Deze foto´s zijn slechts een selectie. In totaal heb ik meer dan 500 foto´s met daarop veel renners minstens één keer. Bij interesse of vragen kunt u mij mailen. Ik hanteer deze prijzen.
Nieuwelingen


Dennis van de Kruisweg hat Durst


Dennis van de Kruisweg lacht. Vermutlich über seinen Zauberstart. Bevor der Startschuss überhaupt gefallen war hatte er sich aus der letzten in die zweite Reihe hervorgekämpft!


Dennis van de Kruisweg konzentriert sich.


Dennis van de Kruisweg ist grün bebrillt.


Dennis van de Kruisweg ist grün bebrillt im grünen Wald.


Erik Boer hingegen ist hier jedliche Farbe abhanden gekommen. Tragisch.


Der Führende in der Gesamtwertung, Roel van der Stegen, hatte sich in Runde zwei aus der siebenköpfigen Spitxengruppe gelöst.


Perry van den Bos und Dennis Kruisweg folgten kurz dahinter, bekamen das Loch aber nicht mehr zu.


Erik Boer - jetzt in Farbe. Wenn auch nicht in viel.


Nur wenige Nieuwelingen trauten sich den nass-schlamnigen Rock Garden zu.Emile Verhulst gehörte zu diesen Wenigen.


Dennis van de Kruisweg ist schnell unterwegs.


Harm van der Heijden in der Veluwe.


Dennis van de Kruisweg macht eine Kurve.


Dennis van de Kruisweg macht keine Kurve.

Junioren


Kurz vor den Damen starteten die Junioren mit einem Riesenfeld, das von Kjell van de Boogert an dieser schwersten Stelle der Runde angefùhrt wurde.


Raymond van de Kruisweg darf dieses Wochenende in Albstadt zum ersten Mal mit zum Weltcup.


Louw Kriel, wahrscheinlich Südafrikaner, führt zwei niederländische Nationalfahrer an.


Joris Nieuwenhuis, die Crossentdeckung des Jahres.


Raymond van de Kruisweg


In der zweiten Runde waren die Reihen bereits schwer gelichtet, aber van den Boogert fùhrte noch immer.


Tim Smeenge


Robin Prigge


Raymond van de Kruisweg verschwindet auf Position vier im Wald.


Robin Prigge


Puck de Gier


Die beiden Führenden: Erno McCrae und Kjell vand e Boogert


Kampf um Platz drei± Bram Cools und Raymond van de Kruisweg


Mats Lammertink versteckt hier seine neue, modische Frisur unter dem fast ebenso modischen Helm.


Louw Kriel fährt den Rock Garden hinunter.


Allaard Kleinhuis


Sjoerd Bax wurde Dritter und übernahm die Gesamtwertung vom nicht gestarteten Milan Vader.


Van de Kruisweg wurde Fünfter.


Jochen de Vocht, einer der zahlreichen Belgier, die sich bis in den hohen Norden vorgetraut haben.


Wout Alleman


Puck de Gier


Kjell van de Boogert unterlag Erno McCrae im Finale und wurde Zweiter.


Lammertink zeigt die bereits eher erwähnte Frisur.

Damen


Anne Terpstra hatte in der ersten Runde am schwersten Teil der Strecke die Führung vor Annefleur Kalvenhaar und Githa Michiels.


Rozanne Slik folgt Marquerite de Neve


Die belgische Meisterin Githa Michiels konnte letztes Jahr in Zoetermeer gewinnen.


Petra Mermans


Mannschaftsverfolgung: de Neve, Manon van Hees und Slik


Lyan Rensen kam gerade zurück aus Israel. Extra für dieses Rennen, natürlich.


Bianca van den Hoek ist vor allem im Cross erfolgreich, aber auch auf dem MTB und der Straße kann sie bestehen.


In Runde drei hatten sich die drei Führenden der ersten Runde abgesetzt.


Githa Michiels


Karen Brouwer folgte allein auf Rang vier.


Lyan Rensen - Jetlag oder Jetlegs?


In Runde drei musste Terpstra hier kurzzeitig ein Loch lassen.


Rozanne Slik hatte ihre Teamkolleginnen hinter ich gelassen.


Nicoletta de Jager behauptete nach dem Rennen sie hätte Anfeuerungen nötig gehabt. Gar nicht wahr, denn wie wir hier sehen ist sie hier mit Warp 3 unterwegs.


Marquerite de Neve


Iris van der Pol ist streng genommen keine Dame, sondern eine Nieuwelingin, ode reine Juniorin.


Yvonne Kuiper ist eine Frau!


Lize Stuyf


Anouk van de Bielerd


Githa Michiels ohne Begleiterinnen vor dem Rock Garden, dem sie aber geschickt via Chicken Run auswich.


Auch Rozanne Slik nahm das Hùhnchen, wie fast alle Damen.


ReHoRa war da keine Ausnahme.


Annemarie Worst, die Siegerin im Juniorinnen Rennen, hingegen nahm als eine der ganz wenigen den Rock Garden.


Nicoletta de Jager


Mit Alicia Frank, seit diesem Jahr Dame, wagte eine zweite junge Athletin die Abfahrt des Rock Gardens zu nehmen.


Annefleur Kalvenhaar war zwischenzeitlich auf Rang drei zurück gefallen.


Rylana Soepenberg war nicht die einizge Fahrerin, die überrundet war.


Manon van Hees biegt beinahe falsch ab


Inne Bertels


Githa Michiels


Anne Terpstra


Annefleur Kalvenhaar


Mirre Stallen wurde Fünfte.


Alicia Frank kam auf dem schnellen Kurs nicht gut zurecht und war mit ihrem 15. Platz nicht zufrieden.


Githa Michiels gewann letztendlich überlegen.


Annefleur Kalvenhaar wurde noch Zweite und wird hier von (vermutlich) Mama porentief gereinigt.


Britt van den Boogert wurde Siebte bei den Damen.


ReHoRa - unwesentlich älter als van den Boogert - landete direkt dahinter.


"Nebenbei" richtet ReHoRa MTB Clinics aus.


Inne Bertels gönnt sich einen Schluck.


Alicia Frank guckte letztes Jahr bei ihrem Sieg in Zoetermeer im Ziel um Einiges glückseliger.


Lyan Rensen wurde direkt nach dem Rennen vom Mossad abgeführt.


Hier entfaltet "Metallic Schwarz" ungeahnte Möglichkeiten!

Elite


Emil Lindgren gab dem UCI Rennen internationales Flair - und fuhr am schnellsten weg.


Strikt genommen ist Sven Nys ähnlich international wie Lindgren, aber er klingt doch weniger exotisch als der Schwede.


Auch Ruben Scheire ist Belgier - und einer der besten U23 MTBer des Landes.


Um es ganz wild zu machen gibt es mit Kerry Werner gleich noch einen Amerikaner obendrauf!


Koen van de Ven kommt aus Brabant - das ist wie Belgien, nur niederländisch.


Ted Meerman


Jeroen Boelen verfolgt die Spitzengruppe.


Tim Wynants


Die Spitzengruppe mit Emil Lindgren.


Henk - Jaap Moorlag hatte wie in der Vorrunde einige Probleme und sah insgesamt eher unentspannt aus.


Jeroen Boelen


Jesper Slik


Davy Huygens


Matthijs Eversdijk


In irgendeiner MTB Disziplin scheint Jeroen van Eck so richtig gut zu sein. Im normalen X-Country geht es so.


Mathias Cloostermans zwängt sich das Hügelchen hinauf.


Mathias Cloostermans ist auf dem Hügelchen.


Dieser Schelm hat das Rennen nicht beendet - zur Strafe erkenne ich ihn nicht.


Koen van de Ven


Ted Meerman


Frank Beemer war der Überraschungsgast in der Spitzengruppe.


Sven Vanthourenhout


Davy Huygens


Matthijs Eversdijk


Koen van de Ven


Die Spitzengruppe, inzwischen mit Moorlag.


Frank Beemer


Eine Verfolgergruppe um Bram Roos


Schwarz-weiße Verfolger um Tim Wynants


Es folgt eine Werbeunterbrechung:


Ariel wäscht nicht nur porentief rein...


...sondern auch strahlend weiß.


Weiter im Rennen, findet auch Jeroen van Eck.


Von der Seite sieht man keine Startnummern.


Das macht das Erkennen der Fahrer für mich sehr unmöglich.


Also müssen die Bilder der fliegenden Holländer für sich sprechen.


Als Hintergrundmusik empfehle ich ein wenig R.Kelly.


Lenny Krevitz würde auch funktionieren.


Ted Meerman erkenne ich inzwischen auch ohne Startnummer.


Henk - Jaap Moorlag musste die Spitzengruppe fahren lassen.


Ruben Scheire


Matthijs Eversdijk ist für die nächsten beiden Weltcups nominiert.


Gerben Mos


Dave van der Kooij hat den Höchsten


Jordy Billast im Ausläufer des Rock Gardens


Drei Runden vor Schluss konnte sich Sven Nys aus der Gruppe lösen.


Emil Lindgren konnte sich zwar ebenfalls lösen, aber nicht bis hin zum Belgier.


Matthias Wengelin war der zweite Schwede, der hinter Beemer und Becking auf Rang fünf lag.


Ruben Scheire


Bas Theys



Juniors still to come...




Fotos kaufen über diese Seite - foto's kopen via deze site
Fotos kaufen über oypo- foto's kopen via oypo



Ergebnis :
1. Sven Nys
2. Emil Lindgren
3. Hans Becking
4. Frank Beemer
5. Kevin van Hoovels
6. Matthias Wengelin
7. Jeroen Boelen
8. Henk Jaap Moorlag
9. Bram Rood
10.Jesper Slik
...





INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net