Runde 1


Bart Wellens erwischte den besten Start.


Klaas Vantournout kam im Gegensatz zu gestern weiter als zur ersten Kurve.


Nach dem Überstybar des Saisonbeginns jetzt der zu schlagende Mann: Sven Nys.


DER MEISTER hat die dumme Angewohnheit in meiner Gegenwart immer tierisch zu verkacken. Dieses Mal kam das Ende in Runde drei.


Patrick van Leeuwen, eher selten gast in den großen Rennen.


Enrico Franzoi startete schwach.


Nur kurz keimte die Hoffnung, dass Al wieder zurück zu alter Klasse finden würde.

Runde 2


Niels Albert hat die Spitze übernommen.


Der Weltmeister Stybar.


Jonathan Page hatte in diesem Rennen Konkurrenz aus dem eigenen Land.


Bart Aernouts, dem dieses Jahr komischerweise die schnellen Kurse besser liegen als die schweren.


Radomir Simunek mochte schnelle Kurse schon immer lieber.


Thijs van Amerongen - nimmt ein wenig den Platz von Al ein. Findet sich gern mal in den Top 10 wieder.


Ian Field startete stark, dann allerdings verhedderte sich seine Schaltung und stieg er aus.


Franzoi - sieht 10kg breiter aus als zu seinen besten Zeiten.


Auf der Abschussliste bei Sunweb - Martin Zlamalik.


Zurück von weggewesen; John Gadret crosst wieder!


Tom van den Bosch


Patrick van Leeuwen


Eddy van Ijzendoorn

Runde 3


Noch immer Niels Albert vorn!


Martin Zlamalik


Eddy van Ijzendoorn

Runde 4


Und da ist er zum ersten Mal vorn; der Großmeister himself!


Mit Stybar...


...Albert, Pauwels und Vantournout dahinter.


Der Page Landsmann Timothy Johnson, der am Ende der Top 10 baumelte.


Auch auf der Abschussliste bei Sunweg: Kenneth van Compernolle - mit dem Schloss im Hintergrund.


Martin Zlamalik


Petr Dlask und der ehemalige belgische Weltcup Selektionist Jan Verstraeten.


Thijs Al

Runde 5


Sven Nys gibt weiter Gas.


Albert konnte noch immer folgen.


Vantournout ebenso. Pauwels und Stybar auch.


Bart Wellens war - wie so oft - erster Verfolger. Sehr heroisch.


Der Nase scheint es wieder besser zu gehen - Tom Meeusen.


Rob Peeters schaffte heute die Top 10 nicht. Sein BKCP Gegenstück Dieter Vanthourenhout entdeckte ich gar nicht.


Thijs van Amerongen


John Gadret


Kenneth van Compernolle - wenn Sunweg ihn wirklich abschießen sollte, wuerde sich für ihn bestimmt ein Team finden, er fährt eine sehr gute erste Saison.


Jan Verstraeten


Martin Zlamalik


Mariusz Gil, seines Zeichens polnischer Meister.

Runde 6


Bekannte Bilder - Nys führt das Rennen an.


Albert und Nys waren noch dabei.


Zdenek Stybar hingegen hatte den Anschluss verloren.


Vantournout fuhr mit Stybar um den Kurs.


Bart Wellens - der heroische - machte sich an die Arbeit das knapp vor ihm liegende Duo einzuholen.


Tom Meeusen war wieder auf Top 10 Kurs.


Wie van Compernolle mit einer starken ersten Saison bei der Elite - Jan Denuwelaere.


Timothy Johnson tritt eigentlich nie in Europa an, dafür ist er einer der Dominatoren der ameriklansichen Szene.


John Gadret will dieses Jahr noch viel mehr Rennen becrossen.


Tom van den Bosch


Kenneth van Compernolle


Jan Verstraeten


Eddy van Ijzendoorn sieht aus wie Schwiegermamas Liebling.


Martin Zlamaliks größte Qialität scheint es zu sein gestochen scharf auf Fotos zu erscheinen.


Auch Patrick van Leeuwen scheint diese Fähigkeit zu besitzen.


Mitchell Huenders hingegen habe ich kein einziges Mal wirklich scharf gekriegt.

Runde 7


Wie immer - Sven Nys vorn, könnte man denken. In Wirklichkeit war aber Pauwels knapp davor.


Niels Albert konnte das Tempo auch nciht mehr mitgehen.


Klaas Vantournout folgte auf der vier...


...wobei Wellens und Stybar ihm direkt auf den Fersen lagen.


Kenneth van Compernolle griff wieder in den Kampf um die Top 10 ein.


Jan Verstraeten ist auf Fotos immer schön!

Runde 8


Vorletzte Runde...


...und so kennen wir das Bild wieder - Sven Nys von vorn.


Niels Albert folgte wenige Sekunden danach.


Zdenek Stybar folgte auf Rang vier.


Und Vantournout gedachte seiner Startkurve von gestern...


...wobei er dieses Mal Wellens mitriss, der sich aber schnell wieder aufrappelte...


...und noch einige Sekunden vor Vantournout - der sich noch schnell sein Knie verbunden hatte - wieder weg war.


Jonathan Page...


...war hier noch knapp vor Johnson.


Tom van den Bosch war Zweitbester seines Teams...


...wobei Eddy van Ijzendoorn nur knapp dahinter lag.


Selten habe ich so viele Männer pissen sehen...die meisten schafften es nichtmal mehr bis zu einem Baum...einige pissten einfach von hinten gegen eine Pommesbude...andere Länder andere Sitten!

Runde 9


Letzte Runde, Nys natürlich vorn.


Alles lief auf einen Showdown am letzten Hügel hinaus.


Albert koennte nur noch auf Stehversuche hoffen.


Stybar hatte noch einige Meter des Vantournout Vorpsungs gerettet...


...aber Wellens kam wieder nah dran.


Vantournout probierte seine Kurve nochmal voll aus.


Tom Meeusen wurde ungefährdet Siebter.


Bart Aernouts wurde Achter.


Gerben de Knegt beendete das Rennen als Neunter.


Timothy Johnson verpasste die Top 10 als 12. knapp. Aber er darf gern wiederkommen!


Fotos kaufen


Ergebnis:
1. Sven Nys
2. Kevin Pauwels
3. Niels Albert
4. Bart Wellens
5. Zdenek Stybar
6. Klaas Vantournout
7. Tom Meeusen
8. Bart Aernouts
9. Gerben de Knegt
10.Thijs van Amerongen
...


INDEX

HTML hit counter - Quick-counter.net