Runde 1


Der Belgier an sich hält sich meist in Belgien auf. Dieses Exemplar - und mit ihm zahlreiche andere - hatte sich allerdings bis nach Bakel verirrt.


Die Junioren starteten eine Minute nach der Elite. Nach einem Sturz kurz nach dem Start hatte es das Feld bereits früh gelichtet. Hier führt Koen van de Ven kurz vor dem Ende der ersten Runde.

Runde 2


Bryan van Rooyen hatte zuletzt selten Superbeine, so zählte er in Bakel für mich nicht zwingend zu den großen Favoriten, obwohl er dieses Jahr bereits im WC Team fuhr.


Erik Kramer kam nach seiner Krankheit schnell stark zurück, zuletzt war aber auch er nicht wirklich spitze unterwegs.


Richard Jansen


Mats Lammertink wurde durch den Sturz in Runde 1 aufgehalten. Er probierte an die sehr massive Spitzengruppe anzuschließen.

Runde 3


Robbie van Bakel war der Publikumsliebling...in Bakel.


Bjorn van der Heijden hàtte eine Nominierung fùr Lievin sicher verdient gehabt. Er war auch mein Siegkandidat Nummer 1.


Koen van de Ven


Robbie van Bakel an der zweiten der drei Steigungen.


Bjorn van der Heijden, dessen Bruder Maik bei den Nieuwelingen gewonnen hatte.


Mats Lammertink suchte noch immer Anschluss an die ca. 7 Mann starke Gruppe vorn.

Runde 4


Noch immer war eher wenig passiert, aber Bryan van Rooyen machte jetzt doch ernst!


Das zeigte sich vor allem in diesem Laufstùck, dass er geradezu hochknallte!


Sportsfreund Nicky Gieskens hatte keinen Anschluss mehr nach vorn.


Auch Richard Jansen hatte das Nachsehen.

Runde 5


Eine Runde später war Bryan van Rooyen dem Rest entflohen.


Sechs Sekunden Rückstand hatte Erik Kramer auf van Rooyen.


Auch Bjorn van der Heijden und...


...Koen van de Ven folgten sofort schnell. Die Gruppe hatte sich aber doch weit auseinandergezogen nach dem Angriff van Rooyens.


Der mir völlig unbekannte Belgier Ward van Laer schlug sich ausgezeichnet. Auch er hatte noch Anschluss. Ebenso wie...


...Robbie van Bakel.


Mats Lammertink hatte 23 Sekunden auf van Bakel und war damit Siebenter.


Er hatte Richard Jansen im Nacken.


Sportsfreund Nicky Gieskens war relativ allein unterwegs.

Runde 6


In der vorletzten Runde war eigentlich mehr oder weniger klar, dass niemand van Rooyen würde gefährden können.


Erik Kramer folgte auf 18 Sekunden mit van der Heijden und van Bakel im Gepäck.


Koen van de Ven hatte den Kontakt verloren und war Sechster, noch kurz hinter Ward van Laer.


Richard Jansen

Runde 7


Bryan van Rooyen nach der letzten schweren Passage der letzten Runde.


In der Abfahrt gab es einen Sturz, der die Verfolgergruppe zerriss. Bjorn vand er Heijden, der um Platz zwei kämpfte, probiert im Hintergrund sein Rad zu flicken, wàhrend Koen van de Ven zu Platz vier fährt.


Van der Heijden konnte seinem Bruder nicht folgen und musste sich mit Platz sechs zufrieden geben.




Fotos kaufen - foto's kopen



Ergebnis:
1. Bryan van Rooyen
2. Erik Kramer
3. Robbie van Bakel
4. Ward van Laer
5. Koen van de Ven
6. Bjorn van der Heijden
7. Richard Jansen
8. Mats Lammertink
9. Nicky Gieskens
10. Jens Dierckx
...



INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net