Dordrecht - Runde 1


Irgendwo im Hinterland des Kurses treffen wir auf die 18 Jährigen Tessa van Nieuwpoort und Laa Verberne.


Die erst 16 Jährige Helena van Leijen folgte als Dritte.

Runde 2


Bei der ersten Passage der Box war van Nieuwpoort von allen Feinden befreit.


Van Leijen folgte auf Rang zwei, Verberne auf der drei.


Evy Kuijpers folgte auf Rang vier. Alter: 15!


Bei der zweiten Passage durch die Box funkelt hier van Leijen in der Sonne.

Runde 3


Van Nieuwpoort sprintet den Berg hinauf.


Helena van Leijen, Verwandtschaftsverhältnisse mit Joost sind bis jetzt nicht geklärt. Für sachdienliche Hinweise bin ich dankbar.


Auch Evy Kuijper sprintet auf Asphalt.


Da Lara wie Douwe Verbene aus Lierop kommt, wird sie wohl seine ältere Schwester sein. Allerdings liegen zwischen beiden nur 15 Monate.


Tessa kämpft sich...


...zum ersten Mal die Wiese hoch...


...und beißt dabei mächtig auf die Zähne.


Die direkt folgende zweite Wiesenerklimmung...


...beschleunigt die langsame Abnutzung des Kauwerkzeugs.


Letztes Jahr fuhr van nieuwpoort nur ein Cross Rennen; jenes in harderwijk. Danach verletzte sie sich am Knie und ihre Saison war beendet.


Helena van Leijen macht da...


...einen entspannteren Eindruck.


Auch Kuijper wirkt eher unaufgeregt.


Dass sie für das Team von Sanne Paassen startet bedeutet, dass ihr wohl ein gewisses Talent unterstellt wird. Mit 15 ist sie jedenfalls noch nicht einmal Juniorin.


Der Hintergrund des Feldes interessierte nur noch beiläufig, zu groß war der Abstand zu den Minderjährigen vorn. Hier fährt Rebacca Talen auf Platz fünf vor der gestürzten Verberne.


Die 17 jährige Rebecca Talen...


...ihres Zeichens Lebensabschnittspartnerin von Mock List Held Wilco Kelderman.


Lana Verberne war zwischenzeitlich gestürzt und hatte sich das Knie aufgeschlagen...


...vor dem Sturz lag sie noch knapp hinter Kuipers auf Rang vier.


Eine Sportlerin, die ich beim besten Willen absolut überhaupt gar nicht zuordnen kann.


Fräulein Verberne ackert sich die zweite Wiese hoch, auch hier scheint Entspannung Trumpf zu sein.


Rebecca Talen biegt aus dem Wald in das Start / Ziel Areal ein.

Runde 4


Tessa van Nieuwpoort teilt ein Trikot mit La Hanka und Katie Compton, auch ihr wird also Talent unterstellt.


Hier erklimmt sie den kurzen, steilen Hügel im Areal.


Beim besser besetzten Rennen in Harderwijk startete van nieuwpoort aus der letzten Startreihe. Sie kämpfte sich dort noch vor auf Rang sechs!


Auch van Leijen starete in Harderwijk...


...sie beendete auch das Rennen dort einen Platz hinter van Nieuwpoort.


Abfahrt ins Areal, hinter dem Mini Hügel lauert schon der Col Adrie van der Poel.


Kuijpers starete ebenfalls in Harderwijk. Sie beendete das Rennen auf dem fünfzehnten Platz.


Im dahinter folgenden Feld...


...kann man besser erkennen wie schwer der kurze Stich ist.


Auch wenn es die eine oder andere Fahrerin noch immer fertig bringt oben als erstes in die Kamera zu gucken.


Auch hier kann nur das verkleinte Format verhüllen, wo die Augen der Fahrerin wirklich hinspähen...die folgende Abfahrt ist es nicht!


Hier ist die Brille dunkel genug!

Runde 5


Tessa van Nieuwpoort nähert sich vom Areal aus dem Ziel.


Eine ordentliche Jubelpose bleibt aber aus.


Die schwächeren Fahrerinnen haben auch mit dem Col Adrie vand er Poel ihre Probleme.

Podium


16 Jahre und für die Leistung eher hinderliches Metall am Kopf: Helena van Leijen.


Tessa van Nieuwpoort brummelt die Nationalhymne.


Stellte man Jeannie Longo dazu, verdoppelte sich die Anzahl der verlebten Jahre auf dem Podium sofort. Man erhielte dann sogar noch zwei Gratisjahre!



Ergebnis:
1. Tessa van Nieuwpoort
2. Helena van Leijen
3. Evy Kuijpers
4. Katrien Vermeiren
5. Lana Verberne
6. Rebecca Talen
7. Hielke Elferink
8. Lotte Eikelenboom
9. Bianca Van Den Hoek
10.Nadine Liebe
...


INDEX

HTML hit counter - Quick-counter.net