Dit is slechts een selectie. Ik heb meer dan 200 foto´s. Als u geinteresseerd bent of vragen heeft, dan kunt u mij mailen. Dit zijn mijn prijzen.
Damen


Zeitgleich mit den Herren fuhren die Damen ein Weltcup Rennen aus. Hier sehen wir die Spitze des Rennens am VAM Berg.


Hier sehen wir Bianca van den Hoek.


Und mit dem Ende des Feldes verlassen wir die Damen wieder.

VAM Berg #1


Vermutlich ist es Clement Koretzky, der hier an der ersten von insgesamt sechs Passagen die Beine ihn die Hand genommen hat.


Mit Bos und Markus hatte Belkin zwei potentiele Sprintsieger im Team, vermutlich nahmen sie deswegen gleich das Heft des Handelns in ihre Hände.

VAM Berg #2


Ruben Fernendez und Jim van den Berg hatten sich jetzt...


...zu Koretzky gesellt.


Im Feld versuchte der ein oder andere noch das 36 Sekunden Loch zu stopfen.


Andere hatten schon ihre Mühe und Not mit dem Tempo, wie hier Jenthe Biermans.

Drijber


Das Feld in relativ ruhiger Fahrt hinter den jetzt vier Ausreißern.


Robert Pölder

Sleen


Ruben Fernandez in der Spitzengruppe.


Das Feld hatte 3:45 Rückstand kurz bevor es auf die ersten Steine ging.

Boslaan #1


Die Spitzengruppe am - dank der Vuelta - wohl bekanntesten Keienstrook Drenthes; der Boslaan. Sven Erik Bystrom war wohl der vierte Mann im Bunde.


2:45 dahinter kam das Feld, weiterhin angeführt...


...von Belkin, die das Peloton jetzt sogar in zwei Stücke zerlegt hatten.


Ein CCC Pole.


Eine nicht unwesentliche Menge an Fahrern hatte es inzwischen hinter das Feld verschlagen, Jasper Hamelinck gehörte dazu.


Ebenso wie Massimo Morabito...


...und dieser einsame wohl-Pole.

Bodenpad


Die vier Spitzenreiter machten an diesem kurzen aber hässlichen Keienstrook zum ersten Mal den Eindruck das Gas aufgedreht zu haben.


Auf sehr unveränderte 2:45 preschte jetzt auch das Feld heran, angeführt von drei Vlaanderen Fahrern, die mächtig Betrieb machten - und das Feld zerrissen, wie sich später herrausstellen sollte.

Wezup


Die vier Spitzenreiter hatten Gesellschaft bekommen von 11 weiteren Fahrern, unter ihnen die drei Vlaanderen Fahrer Helven, Wallays und Lampaert, aber auch de Haes und Dockx oder Thwaites von NetApp.


Das erste Feld näherte sich auf 1:01.


Angeführt wurde es natürlich von Belkin, dieses Mal sehen wir den Neueinkauf Martijn Keizer im Wind.


Das Peloton war an dieser Stelle in viele kleine Stücke zerbrezelt.


Wo bei meinem letzten Besuch in Drenthe im Jahr 2010 das ganze Rennen über wirklich GAR NICHTS passierte, bekamen wir heuer Ware für unser Benzingeld!


Allerdings genossen sogar einige Fahrer der größeren Teams das Rennen deutlich weniger als wir.

VAM Berg #3


Das Spitzenfeld kurz vor der einfahrt ins VAM Gelände.


Ein Androni Profi kurz vor dem Verfolgerfeld.


Wesley Kreder


Preben van Hecke

VAM Berg #4


Die Spitzengruppe machte jetzt keinen sonderlich sportlichen Eindruck.


So blieb mir Zeit sie an der neuen Stelle des VAM Berg zu fotografieren.


Im Feld versuchten wieder einige Fahrer in Gruppe weg/ und nach vorn zu kommen. Der Rückstand betrug aber exakt drei Minuten.


Das echteste Feld folgte nochmal 1:13 dahinter.

VAM Berg #5


Kiel Reijnen führt die Spitze gemächlich ùber den Müllberg.


Dylan Groenewegen im geschlagenen Feld.


Roman Maikin

VAM Berg #6


In der letzten Runde attackierte Lindeman und nur Helven und Thwaites konnten folgen. De Haes kommt hier als Vierter mit rund vier Sekunden über die Spitze. Er schaffte noch den Anschluss - und gewann das Rennen im Sprint der Vierergruppe.


Ronan van Zandbeek wurde 15.


Gert Dockx wurde 12.


Die nächste Gruppe mit Bart van Haaren, Gerard, Schillinger, van der Sande und Maaskant.


Koen Bouwman, Martijn Tusveld und Tom Vermeer kämpfen sich den Berg hinauf.



Fotos kaufen - foto's kopen



Ergebnis:
1. Kenny de Haes
2. Scott Thwaites
3. Bert - Jan Lindeman
4. Sander Helven
5. Yves Lampaert
6. Clement Koretzky
7. Jelle Wallays
8. Brian van Goethem
9. Sven Erik Bystrom
10.Remco te Brake
...



INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net