This photos are just a selection. I have more than 80 photos including almost every rider of the race. If you're interested you can mail me. I handle these prices.
Runde 1


Das Rennen war kaum 35 Sekunden alt und hatte neben 300m Asphalt 75m Sand in petto, da sah marianne Vos bereits wie die sichere Siegerin aus.


Sanne van Paassen, Katie Compton und LaHanka waren nicht am Start, so war Vos sowieso absolute Überfavoritin.


Annefleur Kalvenhaar ist noch Juniorin, was bei der Organisation scheinbar zu einigen Fragezeichen führte. Nachdem sie dann doch starten durfte, legte die Dominatorin der nationalen Rennen im Sand einen enormen Zwischensprint hin, um ihre schlechte Startposition wett zu machen.


Rund 1:30 nach der Sandpassage dann die Überraschung; Sophie de Boer hatte Marianne einge- und überholt.


Charlie's Angels


Gabby Day ziehnt unbeirrt ihre Spur in den Matsch, während Sanne Cant im Hintergrund Helen Wyman tacklelt.


Eben jene Gabriella Day eine Schleiufe später.


Sanne Cant. Von Helen Wyman ist weit und breit nichts mehr zu sehen *gnarrgnarr*


Das Spitzentrio an den Treppe.


Etwas mehr als eine Minute später kommt Marianne Vos allein über den Containerhügel.


Drei Sekunden später folgt Gabby Day.


Weitere vier Sekunden brauchte Sophie de Boer bis oben.


Nochmal sechs Sekunden brauchte es bis Helen Wyman und Nikki Harris sich auf den Hügel trauten.


Sanne Cant und Daphny van den Brand, die nominell am ehesten noch zur Vos Konkurrentin hätte werden können.


Lana Verberne startete sehr gut und fiel dann Stück für Stück zurück.

Runde 2


Zu Beginn der zweiten Runde war dann endgültig Ende mit witzig. Marianne Vos war auf auf und davon.


Sophie de Boer war Zweite. Nach einigen mäßigen Ergebnissen wird sie zuletzt von Rennen zu Rennen stärker.


Helen Wyman hatte sich letzte Saison überraschend zur Siegfahrerin gemausert, dieses Jahr scheint sie ein klein wenig weniger stark.


Nikki Harris, Lebensabschnittsgefährtin von Matt Brammeier und scheinbar allergüteste Herzensfreundin ihrer Mannschaftskollegin Sophie de Boer.


Gabby Day war nach dem schnellen Start ein wenig zurück gefallen.


Daphny van den Brand konnte noch immer nicht wirklich überzeugen.


ReHoRa hat das Junggemüse Kalvenhaar, welches für den Zwischensprint scheinbar Cash bezahlen musste, inzwischen vernascht.


Joyce Vanderbeken ist die Nummer 2 in Belgien, hat aber zur Nummer 1 Sanne Cant ein erhebliches Loch.


Evy Kuijpers ist wie Kalvenhaar noch juniorin. Sie sandte ihre Mutter zur Jury um die Unstimmigkeiten zu lösen. Way to go Mama Kuijpers!

Runde 3


Durch die Tiefe des Geläufs und die daraus resultierende Langsamkeit war die dritte Runde gleichzeitig auch schon die vorletzte für die Damen.


Daphny van den Brand in der tollsten Pfütze des Tages.


Auch Sanne Cant kann spritzen!


Gabby Day

Runde 4


Letzte Runde für Marianne Vos.


Und bei dem Geläuf gab es trotz großzügigen Vorsprungs keine Schonung.


Sophie de Boer wurde tolle Zweite.


Nikki Harris wurde Dritte, womit sie ebenfalls sehr zufrieden sein dürfte.


Helen Wyman wurde Vierte.


Eine Fahrerin zieht sich um, im Hintergrund schleicht sich auffällig unauffällig ein Fotograf an...


...und zoomt voll auf das Hinterteil der jungen Dame ein! Skandal!!!


Sie spürt - dank ihrer weiblichen Intuition - dass etwas faul ist. Wegen ihres - ebenfalls weiblichen - Orientierungssinns allerdings blickt sie in die komplett falsche Richtung.



Fotos kaufen - foto's kopen



Ergebnis:
1. Marianne Vos
2. Sophie de Boer
3. Nikki Harris
4. Helen Wyman
5. Daphny van den Brand
6. Sanne Cant
7. Gabriella Day
8. Reza Hormes - Ravesteijn
9. Joyce Vanderbeken
10.Maureen Bruno
...


INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net