Runde 1


Nach krankheitsbedingter Absage durch Lehvi Braam war Mats Lammertink, führender in der Gesamtwertung, der Topfavorit in Hilversum.


Tim Janssen - im Hintergrund des Bildes - und Fabio Jakobsen - außerhalb des Bildes - waren nominell Lammertinks Hauptherausforderer.


"Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf Morgen" - bereits zur Mitte der Runde ist Lammertink fast allein. Nur der kleine Pim van der Klundert hat das Rad des Fast-Friesen noch gehalten.


Teun van den Burg hatte zwar nur zwei Sekunden Rückstand, aber er hatte damit bereits ein kleines Loch zu stopfen, das wenig später für ihn unstopfbar schien zu sein.


Rafael Spier folgte weitere fünf Sekunden später als Dritter.


Tim Janssen in der zweiten Abfahrt des Hügels. Er hatte einen sehr mäßigen Start erwischt.

Runde 2


Mats die Kuh war in Runde zwei allen davongeeilt. Auch van der Klundert hatte den Anschluss verloren.


Teun van den Burg und Sjoerd van der Stelt sollten sich hier um Platz drei streiten.


Ein mir unbekannter Sportsfreund nahm an diesem Baumstämmchen Flugstunden.

Runde 3


Im Kampf um Platz drei hatten sich jetzt die eingangs von mir genannten Lammertink Herausforderer gefunden: Tim Janssen und Fabio Jakobsen.


Acht Sekunden dahinter jagten Sjoerd vand er Stelt und Teun van den Burg Platz fünf.


Jeroen Vegter lag auf dem siebten Platz.

Runde 4


Den technisch schwierigen Anstieg absolvierte bei den Junioren Lammertink am besten.


Auch Pim van der Klundert kam auf dem Rad hinauf; allerdings 16 Sekunden später als Mats.


Fabio Jakobsen folgte 9 Sekunden nach van der Klundert - und schaffte den Anstieg ebenfalls auf dem Rad.


Tim Janssen hatte irgendwo sechs Sekunden auf Jakobsen verloren und musste auch hier wenige Meter später vom Rad. Begleitet von lauten Fluchen, das vermutlich heute noch durch den Hilversumer Wald hallt.


Yorick Verberne fuhr kurz hinter den Top 10.


Robin Prigge fuhr am hinteren Ende der Top 20.

Runde 5


Lammertink auf der Vorderseite des Anstiegs. Er hatte in dieser vorletzten Runde 23 Sekunden auf...


...Pim van der Klundert, der seinerseits


...21 Sekunden auf ein neues Duo hatte. Teun van den Burg war zu Janssen vorgefahren und...


...Fabio Jakobsen hatte den Anschluss verloren.


Während Jakobsen gerade die erste Besteigung des Hügels hinter sich hatte, bog Lammertink bereits in die zweite Abfahrt ein.

Runde 6


Start - Ziel - Sieg für Mats Lammertink, der den Fingern in der Luft zu folge sein drittes Rennen diese Saison eintütete.


Auf dem Podium übte Mats dann sein Duckface. Da geht in Zukunft noch mehr.


Tim Janssen wurde Dritter. Aber sein Duckface ist eine einzige Katastrophe.




Fotos kaufen über diese Seite - foto's kopen via deze site
Fotos kaufen über oypo- foto's kopen via oypo



Ergebnis :
1. Mats Lammertink
2. Pim van der Klundert
3. Tim Janssen
4. Teun van den Burg
5. Jeroen Vegter
6. Sjoerd vand er Stelt
7. Fabio Jakobsen
8. Gosse van der Meer
9. Koen van der Klundert
10.Rafael Spier
...



INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net