Runde 1


Daniel Peeters kommt als Erster ins Feld...


...aber nach nur wenigen Metern ist jenes natùrlich noch vollstàndig kompakt.


Jaap de Man zwei Hügel später.


Pjotr van Beek


Am letzten Hügel der Runde ein gewohntes Bild: Laurens Sweeck hat sich vor das inzwischen ausgedünnte Feld gespannt.


Jaap de Man hatt erneut einen sehr guten Start.


Diether Sweeck


Yorben van Tichelt


Maxim Panis


Wout van Aerts

Runde 2


Douwe Verberne, der unregelmäßigste aller Junioren, hat die Führung übernommen. Nut wenige Fahrer können folgen.


Venturini folgt, muss dafür aber die Backen zusammen kneifen.


Verberne liegt immer zwischen Genie und Wahnsinn. Er hat schon Rennen total dominiert, in den meisten Rennen aber spielt er absolut keine Rolle.


Toon Aerts war schon am Vortag stark, jetzt war er wieder ganz vorn dabei.


Matthias Van de Velde hing noch gerade so am Ende der Gruppe.


Daniel Peeters war der erste Verfolger.

Runde 3


Der Weltmeister höchstpersönlich versucht den mäßigen Vortag wieder wett zu machen und führt die weiter ausgedünnte Spitzengruppe an.


Van Tichelt hat zehn Sekunden Rückstand.


Daan Soete hat van Tichelt in Sichtweite.


Toon Aerts konnte vorn nicht mehr folgen.


Jens Vandekinderen pirschte sich langsam nach vorn.


Matthias Va de Velde

Runde 4


Eine Runde später das gleiche Bild. Venturini führt Laurens, Verbene...


...und Diether Sweeck an.


Yorben van Tichelt drei Anstiege weiter.


Vandekinderen, Aerts und Van de Velde


Timo Verschueren


Jaap de Man und Daniel Peeters befanden sich beide auf dem Rückzug.


Maxim Panis und Pjotr van Beek


Ein unbekanntes Fahr Objekt.

Runde 5


Unter dem Motto "Öfter mal was Neues" macht Venturini auch in Runde fünf das Gleiche.


Yorben folgt allein auf 12 Sekunden...


...und ist zu diesem Zeitpunkt erneut der beste Fahrer des jüngeren Jahrgangs.


13 Sekunden hinter van Tichelt duellieren sich Vandekinderen und Aerts. Auch daan Soete war in ihrer Nähe.


Matthias Van de Velde kam sechs Sekunden hinter Vandekinderen.


Jaap de Man hatte sich inzwischen stabilisiert.


Julian Lehmann hielt die deutschen Farben hoch.


Pjotr van Beek


Lorenzo Pepermans

Runde 6


Venturini vor den anderen drei Gleichselbigen.


Nämlich Laurens und Diether Sweeck...


...sowie Douwe Verberne.


Jens Vandekinderen hatte Daan Soete inzwischen gefunden. Sie verfolgten auf zehn Sekunden.


Daan Soete war plötzlich bester Fahrer des jüngeren Jahrgangs und Toon Aerts hing auch noch am Rad.


Yorben van Tichelt hatte in einer Rudne auffallend viel Zeit verloren. Hier folgte er eine halbe Minute hinter der Vandekinderen Gruppe. Vermutlich also Sturz oder Defekt.


Die Spitzengruppe 54 Sekunden und drei Hügel später.


Jaap de Man 16 Sekunden und drei Hügel hinter der Spitzengruppe.


Daniel Peeters


Maxim Panis und...


...Wout van Aert


Julian Lehmann


Panis brauchten für die drei Hügel genau eine Minute, also sechs Sekunden mehr als die Spitze.

Runde 7


Vorletzte Runde, Laurens hat am Baum gerüttelt und niemand konnte sich halten.


Diether folgte auf fünf Sekunden.


19 Sekunden später hat Laurens bereits den nächsten Hügel erklommen.


Jens Vandekinderen


Matthias Van de Velde


Yorben van Tichelt


Jaap de Man


Daniel Peeters


Wout van Aert


Uns Julian


Pjotr van Beek


Erik Kramer

Runde 8


Obwohl Laurens ganz bestimmt alles gegeben hat konnte Diether wieder an sein rad zurück kehren.


Hier sieht man deutlich wie Laurens alles versucht um seinen Zwillingsbruder abzuschütteln.


Unglücklicherweise schaffte Laurens dies nicht und Diether gewann in einem nervenaufreibenden Sprint, in dem Laurens scheinbar versehentlich zu klein geschaltet hatte.


Douwe Verbene wurde Dritter.


Clement Venturini wurde Vierter.


Vandekinderen kam vor Soete und Aerts als Fünfter an.


Van Tichelt und de Man kämpften um Platz neun, diesen Kampf gewann der Belgier.


Wout van Aerts


Julian Lehmann


Pjotr van Beek



Fotos kaufen - foto's kopen


Ergebnis:
1. Diether Sweeck
2. Laurens Sweeck
3. Douwe Verberne
4. Clement Venturini
5. Jens Vandekinderen
6. Daan Soete
7. Toon Aerts
8. Matthias Van de Velde
9. Yorben van Tichelt
10.Jaap de Man
...


INDEX

HTML hit counter - Quick-counter.net