Dit is slechts een selectie. Ik heb meer dan 90 foto´s met daarop bijna alle renners minimaal één keer. Als u geinteresseerd bent of vragen heeft, dan kunt u mij mailen. Dit zijn mijn prijzen.
Runde 1


Gegen Ende der ersten Runde setzten hattens ich Sieben Wouters, Joris Nieuwenhuis und Pascal Eenkhoorn abgesetzt.


Fabio Jakobsen und Pim van de Klundert folgten dicht dahinter, danach hatte sich auf Abstand ein ordentliches Feld gruppiert.


Dort befand sich natürlich auch Maik van der Heijden.

Runde 2


Joris Nieuwenhuis führt die Dreiergruppe an. Der Abstand nach hinten war gewachsen. Die drei nominell stärksten Fahrer waren auch tatsächlich überlegen.


Koen van Dijke hatte sich aus der Gruppe abgesetzt und lag jetzt auf Rang 6.


Bei 400 Likes auf Facebook würde Jan Maas, Sohn einer der Organisatoren, im Rennen der Junioren antreten. Hier sehen wir Jan Maas......

Runde 3


Pim van de Klundert hatte das beste Wochenende seiner Karriere. Nach einem sehr guten Rennen in Huijbergen wurde er am Sonntag im gut besetzten Rennen in Kalmthout sensationell Zweiter!


Ob Bram Welten ob seiner guten Straßenergebnisse noch voll crosst ist fraglich. Letztes Jahr war er im Benelux Raum die Nummer 4 oder 5 der Nieuwelingen, dieses Jahr steht er weit hinter diesen Leistungen zurück.


Maik van der Heijden war jener Fahrer. der sich letztes Jahr mit Welten um die vierte Position stritt. Dieses Jahr ist Welten für Maik im Normalfall kein Problem. In Huijbergen lief es für den Brabander aber gar nicht rund.


Auch Tim Janssen hatte schon bessere Rennen.


David Hockx war ebenfalls in der noch immer recht intakten Verfolgergruppe.


Sogar Jordi Talen gehörte irgendwie noch dazu.


Wesley Floren hatte in der Vorrunde eine handfeste und einseitige Auseinandersetzung mit Milan Vader, der Floren angeblich nutwillig in den Sand schubste. Floren hatte sich dann extrem unglücklich so aufs Rad gelegt, dass er sich selbst nicht mehr befreien konnte. Florens Mutter hat das ganze gefilmt, gespannt warte ich auf den Videobeweis, denn ich selbst hatte nichts gesehen.

Runde 4


Sieben Wouters hatte es in einer Kurve zerrissen, Pascal Eenkhoorn war jetzt allein mit Nieuwenhuis unterwegs.


Joris Nieuwenhuis in der Sandabfahrt der Tiestenduin.

Runde 5


Koen van Dijke am Bauernhofhügel, der dieses Jahr ein wenig schwerer gemacht wurde. Er atte Platz fünf sicher.

Runde 6


Nieuwenhuis hatte am Nootjesberg in der letzten Runde diesen kleinen Abastand zu Eenkhoorn heraus gefahren.


Der beste Nieuweling des letzten Jahres bekam das kleine Loch auch an der Tiestenduin nicht mehr zu.


So entkam Nieuwenhuis dem gefürchteten Sprint und geweann solo.


Eenkhoorn wurde Zweiter.


Es ist einsam an der Spitze, weiß jetzt auch Joris Nieuwenhuis.


Fabio Jakobsen gewann den Sprint um Platz drei vor Pim van der Klundert.



Fotos kaufen - foto's kopen



Ergebnis:
1. Joris Nieuwenhuis
2. Pascal Eenkhoorn
3. Fabio Jakobsen
4. Pim van der Klundert
5. Koen van Dijke
6. Roel van der Stegen
7. Dylan Bouwmans
8. Bram Welten
9. Siebren Jacobs
10.Bob Olieslagers
...



INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net