Runde 1


Kurz nach dem Start gehen die Fahrer zum ersten Mal den Tiestenberg hoch. Als erster tut dies...


...Koen Weijers.


Nach einer Schleife im Wald mit Abfahrt und erneutem Anstieg, geht es den Tiestenberg auf der Vorderseite wieder herunter. Erneut ist Weijers der Erste.


Toon Wouters lag direkt hinter Weijers.


Braam Merlier, der mir bisher nur als Bruder von Tim aufgefallen war.


Wout van Aert, nach Weijers mein Topfavorit fùr das Rennen, vor...


...Lorenzo Pepermans und...


...Tim Ariesen.


Erik Kramer


Ein neues Trikot, aber ich meinte hier Dennis Eikelenboom erkannt zu haben.


Sportfreund Nicky Gieskens

Runde 2


Weijers und Wouters bündeln die Kräfte und sind im Duo unterwegs.


Koen Weijers ist trotz guter Resultate und obwohl er noch jüngerer Jahrgang ist nicht für die WM nominiert; eine Überraschung.


Auch Toon Wouters ist jüngerer Jahrgang und nicht nominiert, in Belgien ist es aber auch ungleich schwerer als in den Niederlanden.


Die ersten Verfolger auf sechs Sekunden, die beiden Belgier Wout van Aert und Daan Soete.


Der kleine Wout van Aert, wie eigentlich alle Topjunioren die hier am Start waren jüngerer Jahrgang, wird fast täglich stärker.


Bryan van Rooyen ist national eher subtop. Und einer der weniger hier des älteren Jahrgangs. Die meisten anderen Topvertreter seines Jahrgangs befinden sich beim WC in Pont-Chateau.


Braam Merlier, der überraschend gut im Rennen lag.


Erik Kramer, national eigentlich immer stark, aber international kam bei ihm wenig bei rum heuer.


Koen Weijers lag bis zu diesem Zeitpunkt solo in Führung, hier hat er kurz Sicht- und Gefühlskontakt zu seinem Arbeitsgerät verloren...


...nachdem der Sichtkontakt wieder hergestellt ist...


...wird probiert wieder gefühlskontakt aufzunehmen...


...und nachdem die ersten Konkurrenten passiert waren, nahm Weijers das Rennen auch wieder auf. Obwohl das Rad recht intakt aussieht und er nicht so viel Zeit verlor, wurde Weijers nach diesem Moment nicht mehr gesehen.


Daan Soete, direkt hinter Weijers.


Tim Ariesen


Braam Merlier

Runde 3


Tim Ariesen lag in der Vorrunde noch ungefähr auf Rang fünf, eine halbe Runde später lag er plötlich ganz vorn. Toon Wouters lag als einziger direkt hinter ihm.


Erik Kramer folgte auf fünf Sekunden.


Braam Merlier auf 22 Sekunden.


Ein weiterer Belgier, Lorenzo Pepermans sollte später noch für Aufsehen sorgen.


So idyllisch kann Cross sein.

Runde 4


Ein Spitzentrio hat sich gebildet. Tim Ariesen führt hier am Nootjesberg noch immer, aber er hat Toon Wouters gegen dessen Landsleute Wout van Aert und Daan Soete eingetauscht.


Toon Wouters folgt auf fast 20 Sekunden...


...und blickt den Nootjesberg hoch.


Die Spitzenreiter nach dem Nootjesberg, der dazugehörigen Abfahrt und dem Materialposten. Van Aert guckt als wolle er Ariesen fressen, dabei ist gerade Ariesen für eben diesen Blick bekannt.

Runde 5


Vorletzte Runde - die beiden Belgier haben sich von Ariesen gelöst und erstürmen hier die Hinterseite des Nootjesbergs.


Ariesen folgt rund sieben Sekunden später.


Wout van Aert erläuft den Nootjesberg...


...Daan Soete ist direkt dahinter.


Tim Ariesen mit neun Sekunden Rückstand.


Erik Kramer lag auf Rang vier, mit dem Sieg hatte er aber nichts mehr zu tun.


Braam Merlier, 17 Sekunden hinter Kramer und damit noch immer gut im Rennen.


Ganz weit hinten im Feld, die steile Abfahrt des Nootjesberg, bevor es nach wenigen Metern gleich wieder hoch geht.

Runde 6


Daan Soete allein unterwegs! Allerdings war Wout van Aert schon kurz vorher passiert.


Wout van Aert am Nootjesberg...


...und auf dem Weg zur Abfahrt und dem Materialposten.


Daan Soete bekam von van Aert schon 14 Sekunden eingeschenkt!


Erik Kramer auf Platz vier...


...und damit hinter Tim Ariesen. das passierte Kramer dieses Jahr nicht oft, auch wenn der Abstand meist gering war.


Jorn Claes, direkt vor Bryan van Rooyen im Kampf um Platz sechs.


Toon Wouters


Lorenzo Pepermans...


...war - als eher unbekannter Fahrer - der einzige bei den Junioren, der den Nootjesberg auf dem Rad bezwang. Unter dem frenetischen Geraune des teils sehr fachkundigen Publikums!


Fotos kaufen - foto's kopen


Ergebnis:
1. Wout van Aert
2. Daan Soete
3. Tim Ariesen
4. Erik Kramer
5. Braam Merlier
6. Bryan van Rooyen
7. Jorn Claes
8. Toon Wouters
9. Lorenzo Pepermans
10.Dennis Eikelenboom
...


INDEX

HTML hit counter - Quick-counter.net