Hellesylt


Fjorde! Ich mag Fjorde! Und Frühstück! Frühstück mag ich auch! Fjorde und Frühstück waren eine gute Kombination!


Blick auf Hellesylt. Dort wurden einige Passagiere üer Bord geworfen, da sie einen Tagesausflug gebucht hatten.


"Gorillas im Nebel" wäre neidisch gewesen auf diese Tieffliegerwolken.


Dennis erspäht eine AIDA, aber nicht wie erwartet die cara.


Hellesylt liegt am Anfang des Sunnylvsfjord. Geiranger liegt nur einen Gletscher entfernt.


Das AIDA Vehikel hört auf den Namen aura und wendet hier gerade...


...während die Ausflügler an Land geschifft werden.

Geiranger Fjord


Nach dem Ausschiffen unserer Ausflügler setzten wir unsere Fahrt nach Geiranger fort. Mit ziemlich allen Restpassagieren an Deck.


Viele Wasserfälle wurden uns im Geirangerfjord versprochen. Die meisten würde ich eher als Rinnsäle beschreiben.


Seit 2005 gehört der Geirangerfjord zum UNESCO Weltkulturerbe.

Geiranger


Bei der Einfahrt in Geiranger trafen wir auf ein weiteres MSC Schiff; die Opera.


Hartnäckig verfolgt wurden wir weiterhin von der AIDAaura.


Eine Außenkabine war uns zu teuer. Der Aufpreis war auch unnötig, hatten wir doch einen Fernseher mit Anschluss zu drei Schiffswebcams auf unserer Innenkabine.


Das Wendemanöver im engen Hafenbecken von Geiranger dauerte seine Zeit...


Das verschaffte genügend Zeit die Umgebung ausgiebig zu stud- und fotografieren.


100 Kreuzfahrtschiffe legen jährlich in Geiranger an. An diesem Tag waren es derer schon Mal drei.


Die anderen Schiffe reflektieren sich in unseren Bullaugen.


Bei der Ausschiffung mit den Tenderbooten trafen wir eine alte Jahrgangskameradin. Kurzes Gespräch, dann wieder das Wesentliche der Reise; Kreuzfahrtschiffe und Fjorde!


Drei Schiffe im Hafen.


Mit den dazugehörigen Tenderbooten sorgte das für richtig Betrieb!


Wer zu geizig war die 80-140 Euro für einen Ausflug auzugeben, war im Nest Geiranger ganz schön verloren.


Eine Wanderung schien uns die Lösung des Problems zu sein.


Diese entpuppte sich recht schnell als ruppige Alpintour, die für mich an diesem Café endete. Dennis gab auf der Hälfte wegen zu schwer und zu wenig Kreuzband auf.


Sehr viel Schweiß sowie 57 Kronen für ein Eis und einen halben Liter 7up kostete mich dieser Ausblick. Ein Euro sind im Übrigen rund 7,5 Kronen...


Nach dem Abstieg - und demnach kurz vor dem Mittagessen - gaben wir uns noch den innerörtlichen Wasserfall.


Etwas tiefer fanden wir dann dieses Findelkind...


...welches wir aber den Wasserfall hinunterspülten...


...hier kann man den Kinderwagen fast noch schwimmen sehen.


Auch die Kirche durfte mal mit unserem Kahn posieren.


Dieses Schaaf weiß ganz genau, dass das Gras auf der anderen Seite immer grüber ist.


Wer immer schon mal eine Fjordwand in Nahaufnahme sehen wollte - bitteschön!


Dennis - müde, schmutig und glücklich, da der Esssaal schon in Sicht war.


Gastfreundlichkeit wird groß geschrieben auf der MSC Orchestra..."For security reasons do not approach closer than 50 meters unless authorized"



INDEX

HTML hit counter - Quick-counter.net