These photos are just a small selection of the more than 580 photos I have in total. (Almost?) Every athlete is on my photos at least once. If you´re interested in photos or if you have question please me me. These are my prices.
Junioren


Wie vom Esel gebissen sprintete Sean Bennet den Anfang des Skihallenhügels hinauf. Zur Mitte des Anstieges war Kjell van den Boogert schon wieder in seinem Rad. Eine Runde später sah ich Bennet ein Stück weiter halb weinend mit seinem Trainer am Straßenrand, er war nicht gestürzt und hatte keinen Defekt.


Mitchel Vrielink ließ es da am Ende des Feldes deutlich gemütlicher angehen.


In der zweiten Runde waren van den Boogert und Milan Vader zu zweit unterwegs.


Sjoerd Bax, der Führende in der Gesamtwertung, war Vierter.


Joris Nieuwenhuis, der nächstes Jahr im Cross groß angreifen will und die MTB Rennen vor allem als Training sieht.


Gosse van der Meer war auf dem Weg nach vorn, bevor ihm seine Schaltung kaputt ging und er nur noch auf dem "großen" Blatt fahren konnte.


Kjell van den Boogert in der ersten Abfahrt.


Dass bei Raymond van de Kruisweg irgendwas nicht stimmte, konnte ich schon vor dieser Kurve sehen, ich sah es auch, als er nach der Kurve absteigen musste um - auf Platz fünf liegend viele Sekunden und Plätze vergebend - sein Rad zu reparieren. Letztendlich wurde er Zehnter.


Tyler Berliner inspirierte mal JFK...


Kjell van den Boogert wagte einen kleinen Zwischenangriff und setzte Vader auf rund zehn Sekunden.


Wiebe Scholten wurde Sechster - und damit letzter Fahrer der nationalen Auswahl, die nur aus dem jüngeren Jahrgang besteht.


Berliner wurde Neunter, der hier hinter ihm Fahrende Nieuwenhuis Siebter.


In der letzten Runde hatte Vader van den Boogert nicht nur längst wieder eingeholt, er hatte ihn auch gleich angegriffen udn final hinter sich gelassen.


Koen van de Ven hat einen Daumen.


Sjoerd Bax wurde hinter Bovendorp und vor Jansen Vierter. Ob er damit seine Gesamtführung behaupten konnte, weiß ich leider nicht.



Damen


Karen Brouwer ist gebaut wie eine Klettererin und schaut vor dem Start dementsprechend optimistisch.


Annefleur Kalvenhaar, Spitzenreiterin der nationalen MTB Serie, kam krank an den Start. Sie schaut hier eher konzentriert.


Stefanie Dohrn


Mandy Beumer am Ende der technisch schweren Abfahrt.


Kaylee Blevins war Dritte im Rennend er Juniorinnen hinter ihrer Mannschaftskameradin Haley Batten, die knapp vor Annemarie Worst lag.


Ganz am Ende des Feldes marschierte Sara Ogden durch den Wald. Nach einem Platten hatte sie sich selbst den Reservereifen montiert. Der dann auch platt ging. Made in America...


Charlotte de Graaf an der Spitze des Skihallenberges.


Githa Michiels war etwas überraschend nur Zweite. Sie lag deutlich hinter Anne Terpstra.


Danielle Sluiter war bereits überrundet.


Mijntje Minkema - hat einen extrem knuffeligen Namen.


Monique Zeldenrust


Trotz ihrer gemsenartigen Figur kam Karen Brouwer nicht wie gewünscht vorraus.


Jessica Roberts vor der Skyline Landgraafs.


Natasja Nieuwenhuizen


Sara Odgen hatte inzwischen ein paar europäische Reifen gefunden und war noch im Rennen. Auch wenn das Rennen mehr zum Training avancierte.


Haley Batten sah wie die sichere Siegerin aus, wurde aber am letzten Skihallenberg von Annemarie Worst einge- und überholt.


Batten ging in der Schlussrunde ein wie eine Primel.


Auch bei Karen Brouwer ging nicht mehr viel.


Zur Hälfte der Runde hatte Batten 14s auf die spätere Siegerin Worst.


Mirre Stallen wurde bei den Damen Dritte. Überraschend, vermutlich.


Samara Sheppard


Kiki van Asselt


Caroline Woods gab im Ziel zu, dass sie den Kurs liebe. Vielleicht nahm sie sich deswegen so viel Zeit für ihn?!


Sanne Tent


Laura Turpijn und Britt van den Boogert, die im Ziel noch einen Platz auf Rang acht zurück fiel und unterwegs irgendwo mit irgendwem ärger gehabt haben muss, wie zahlreiche Tränen dokumentierten.


Karen Brouwer


Nur aus Respekt überholten einige Zuschauer einige Athletinnen in ihren letzten Runden nicht. Der Vortrieb auf diesem Monsteranstieg war zu vernachlässigen.


Natasja Nieuwenhuizen wurde 12.


Raymond van de Kruisweg weiß: Es ist niemals zu warm um cool zu sein!


High Five...


...und eine Umarmung für Caroline Woods von der Betreuerin, die den ganzen Tag mit dem Helm über den Kurs lief. War es nicht Forrest Gump, der auch stets so einen Helm trug?


Nach Heeswijk beschwerte sich Didi de Vries noch über den zu leichten Kurs. Nach Landgraaf habe ich eine ähnliche Beschwerde noch nicht gelesen.


Lieber eine Schramme am Bein als im Reifen.


Manon van Hees hat fertig!



Elite


Den Startsprint zum Skihallenhügel bereute Bram Rood spätestens zur Hälfte des Skihallenhügels.


Jener Hügel ist nämlich das Centre Piece der niederländischen MTB Saison. Überhaupt ist der gesamte Kurs eine perle, der sogar der Weltcup gut stehen würde.


Frank Beemer und Kevin Pauwels hattens ich zur Hälfte der ersten Runde bereits gehörig abgesetzt. Dieses Duo blieb auch bis zum Schluss weg.


Bas Peters trägt ein neues Trikot


Thijs Al


Erjan ten Hove


???


Erjan ten Hove im Wald.


Wald kennt Thijs van Amerongen vom Crossen auch. Trotzdem küsst er hier einen Ast.


Bas Theys


Thijs Al hatte einen schönen Vormarsch gemacht und befand sich frisch auf Platz drei. Weit hinter Beemer und Pauwels.


Ruben Scheire war Vierter.


Bart de Vocht war Fùnfter und wurde Vierter.


Bram Rood war inzwischen weit zurück gefallen.


Rien Terpstra


Edwin Arts habe ich schon ewig nicht mehr gesehen...das letzte Mal muss vor drei Jahren beim Cross gewesen sein.


Dave van der Kooij hat ein neues Trikot an.


Frank Schotman


Micki van Empel


Kevin Panhuyzen war letztes Jahr belgischer Juniorenmeister.


Thijs van Amerongen


Jorgen Scheerens


Jerroen van Eck


Thijs Al war oben am Skihallenberg weiter auf Platz drei, am Ende wurde er aber noch vom Belgier de Vocht überflügelt. Auch vorn war der Belgier der bessere der beiden Spitzenreiter.


Zwischenzeitlich war Koen van de Ven Letzter. Hier fuhr er direkt hinter Al, was aber vor allem an seiner Überrundung lag. Letzter wurde Koen trotzdem nicht.


Patrick van Leeuwen


Erik Groen


Micki van Empel wurde 14.


Davy Huygens


Bas Theys in der letzten Runde.


Roy Beukers quält sich den Skihallenberg hoch.




Fotos kaufen über diese Seite - foto's kopen via deze site
Fotos kaufen über oypo- foto's kopen via oypo



Ergebnis :
1. Kevin Pauwels
2. Frank Beemer
3. Bart de Vocht
4. Thijs Al
5. Ruben Scheire
6. Bas Peters
7. Thijs Zuurbier
8. Bobby de Bock
9. Patrick van Leeuwen
10.Robbert de Nijs
...





INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net