Runde 1


Ein Verberne ausgeschaltet, eine Verberne in Belgien, da bleibt nur Yorick Verberne für Lieshout über.

Runde 2


Gegen Ende der zweiten Runde war es - ein wenig überraschend, Niels Goeree, der sich leicht vom Rest absetzen konnte.


Pim van de Klundert, dessen ein Jahr älterer Bruder Koen auch erstmals dieses Jahr am Start war, folgte drei Sekunden hinter dem ersten Goeree Zwilling.

Runde 3


An fast gleicher Stelle eine Runde später vollzog sich weniger Überraschendes. Sieben Wouters, der in den letzten Wochen ungemein stark unterwegs ist, hatte sich solo aus dem Staub gemacht.


Noch immer lag van de Klundert an zweiter Stelle, dieses Mal war der Gegner aber ungleich stärker und statt drei war er zehn Sekunden weiter vorn.


Mats Lammertink wurde nach dem Start durch einen Sturz gehindert und musste die vierköpfige Gruppe um Platz zwei vor ihm verfolgen.


Rick Goeree ruht sich hier ein wenig aus. Relaxend baumelt er auf seinem Sattel.

Runde 4


Sieben Wouters gewann vor zwei Wochen nach Start-Ziel-Solo die DK in Breda. Letzte Woche landete er im belgischen Niel auf dem Podium.


Joris Nieuwenhuis führt 16 Sekunden später die Verfolger an. Van de Klundert und Niels Goeree sind noch dabei, den Belgier Coolen hatte es zwischendrin wohl irgendwo zerrissen.


11 Sekunden dahinter kämpften Jakobsen und Lammertink, die am Vortag in Schaijk aneinander geraten waren, um Kontakt zur Verfolgergruppe.


Der Sturz des Vortages bereitete Lammertink auch in Lieshout noch große Schmerzen.


Rob van Broekhoven und Freunde streiten sich um die hinteren Top 10 Plätze.


Rafael Spier war zu Beginn der Saison ein Top 10 Kandidat, jetzt muss er kleinere Brötchen backen. Rang 16 wurde es in Lieshout.

Runde 5


Ein wenig besorgt schaut Wouters, der nicht verwandt ist mit Toon Wouters, wo die Verfolger stecken. Jedwede Sorge aber war unbegründet. Wouters war der Stärkste.


Lammertink hatte inzwischen Jakobsen passiert - dieses Mal ohne Unfall - und sieht in seinem Rücken noch seine Beute verschwinden. Ca. sieben Sekunden betrug der Rückstand in diesem Moment.


Fabio Jakobsen hat eine der zeitgleich fahrenden Damen aufgelesen.


Rob van Broekhoven war auf dem Weg zu seinem besten Resultat bei einem nationalen Rennen.

Runde 6


Sieben Wuters hingegen war auf dem Weg zu seineme rsten Sieg bei einem nationalen Rennen. Was er letztes Jahr als Nieuweling nicht schaffte, vollbringt er jetzt in seinem ersten Junioren Jahr.


Joris Nieuwenhuis und Gruppe folgten auf 22 Sekunden und verloren somit stetig Zeit.


Mats Lammertink verlor ein paar Sekunden und konnte sich langsam auf Rang fünf einschießen.


Vincent Kip war es wohl, der Lammertink mit seinem Sturz in der ersten Runde behinderte. Kip selbst; der die Restrunde auf der Felge absolvierte, den Reifen um die Schulter gelegt; wurde hier gerade überrundet.

Runde 7


Letzte Runde, Sieben Wouters fuhr den Sieg ungefährdet heim.


Niels Goeree gewann den Sprint um Platz zwei.




Fotos kaufen über diese Seite - foto's kopen via deze site
Fotos kaufen über oypo- foto's kopen via oypo



Ergebnis :
1. Sieben Wouters
2. Niels Goeree
3. Joris Nieuwenhuis
4. Pim van de Klundert
5. Mats Lammertink
6. Fabio Jakobsen
7. Koen van de Klundert
8. Rob van Broekhoven
9. Yves Coolen
10.Jeroen Vegter
...



INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net