Gouda 29.04.2009


Sowas würde es in Deutschland nicht geben. Und wer nicht weiß was "pijpen" heißt, der hat vom Tuten, aber vor allem vom Blasen, keine Ahnung.


Das berühmte Rathaus auf dem Marktplatz.


Die Front des Rathauses.


Noch mehr Rathaus.


Genau...das Rathaus! Wenn Gouda mehr zu bieten hätte, hätte ich auch andere Dinge fotografieren können.


Gouda freute sich auf den Koninginnendag, der ja auch ein durchschlagender Erfolg war.


Vera in einer Einkaufsstraße, im Hintergrund erkennen wir angestrengt die Ausläufer der Sint Janskerk.


Vera betritt einen Käseladen. Ich scheine nicht der einzige zu sein, der dies auf einem Foto verewigt!


Vera studiert die Oliven...im Käseladen.


Sowas würde es in Deutschland auch nicht geben. Obwohl es dem Begiff "Sonnendach" eine neue Bedeutung gibt.


In Deutschland wäre dieser Vierbeiner vom Besitzer des Fahrzeuges vermutlich standrechtlich erschossen worden.


Die Mallegatsluis, eine Schleuse, die rund 400 Jahre nur in Ausnahmefällen gebraucht werden dufte, da sie sehr schnell funktionierte! Das würde es in Deutschland auch nicht geben...


Vera an der Turfsingel vor der Mallegatsluis.


Die, der oder das Houtmansplantsoen, ein kleiner Park direkt beim Zentrum.


Man, dieser große, weiße Vogel mochte mich wirklich nicht!


Im Gegensatz zum Rathaus steht die Sint Janskerk auf der Liste der Top 100 Unesco Monumente.

Batelaan Garten Koninginnendag



Was liest Vera dann da? Ja da hol mir doch einer nen Storch...


Eine orange Blume!


Das hier sind gelbe Blumen!


Lila Blumen.


Eine fusselige, weiße Blume.


Wer denkt, dass dies ein Igel ist, muss zu Hause öfter fegen!


Unkraut wächst aus dem Asphalt.


Der Eingangsbereich.


"Sie liebt mich, sie liebt mich nicht" für Fortgeschrittene!


Gelbe Blätter mitten in gelben Blättern mit grüner Füllung.


Radtour Woud- en Meerroute 1.5.



Bemerkenswerte Fresstechnik. Mit den Zähnen abbeißen, mit der Zunge im Rundumschlag ernten. Respekt!


Noch ein Exemplar, dieses scheint 4281 zu heißen.


Ein kleines, weißes Tier.


Blauer Himmel, grünes Herz. Das Groene Hart direkt im Süden Zoeterwoudes.


Der gleiche Baum, ein anderes Format.


Ein kleiner schwarzer Vogel mit drei noch kleineren, schwarzen Vögeln.


Obwohl sie direkt am Wasser stehen, sind diese Blumen total vertrocknet.


Familienportät.


Auch dieses wuschige Tier mochte mich nicht. Erst schickte es seinen Zögling weg, dann begann es direkt vor mir wild zu stampfen. Da ich nicht wusste ob es giftig ist, bin ich lieber weg gegangen.


Enten!


Vera und ein großes, braunes Tier.


Senf?


Diese Autobahn wurde mitten durchs grüne Herz gezogen.


Aber auch auf einer Autobahn kann man Farbtöne antreffen, die prima in die Natur passen.


Ein Vogel mit einem roten Kopf. Schnell und scheu, keine gute Kombination für eine Kamera mit geringem Zoom.


Warum das "Groene Hart" "Groene Hart" heißt?


Die Vliet kurz vor Leiden.


Auch solche Schilder würde es in Deutschland nicht geben...


Wenn man die gleiche Vliet etwas weniger vorteilhaft fotografiert, sieht sie auch gleich weniger idyllisch aus.


Boederij het Geertje 2.5.



Diese Tiere haben Hufe und Hörner, es müssen Teufelsanbeter sein!


Da sie so böse und gefährlich sind, wurden sie eingezäunt.


Noch mehr Hufe und noch größere Hörner. Als ehemals fast gläubiger Christ wurde es mir an diesem Ort ein wenig mulmig!


Exorzistin Vera legt heilend die Hand auf.


Keine Hufe, keine Hörner, trotzdem hässlich!


"...auf den Namen 6698, im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes."


Was hat Vera jetzt schon wieder gefunden? Einen kahlen Pudel?


Oh nein, es ist ein potentielles Kotelett!


Dieses Kotelett hat Vera gleich mitgenommen. Billiger als im Supermarkt und die hatten da so viele, das konnten die sowieso nie alles selbst aufessen!



INDEX