Runde 1


Tessa trägt Cape - wie alle Superhelden.


Der Start.


Nach einer Minute Fahtzeit haben sich Sanne van Paassen und Tessa van Nieuwpoort bereits vom Feld gelöst.


Evy Kuijpers gewinnt eigentlich jedes Rennen der Saison, obwohl sie nie als Erste über die Linie kommt. Sie ist noch Juniorin.


Marion Meerkerk

Runde 2


Zu Beginn der zweiten Runde ist die Seriensiegerin der Saison bereits solo.


An van Paassens Sieg gab es aber auch vor dem Start eigentlich wenig Zweifel.


Tessa kam mit 13 Sekunden auf van Paassen.


Das wohlkleidende Cape hatte sie inzwischen abgelegt.


Arenda Grimberg war hier dritte und 2002 niederländische Meisterin im Cross.


Joyce Vanderbeken kommt dieses Jahr oft unter die besten 10 bei Toprennen, hier fuhr sie auf Rang vier.


Evy Kuijpers


Helena van Leijen, startete ganz ordentlich. Auch sie ist noch Juniorin - wie eigentlich ein Großteil des Feldes.


Dirkje Bazuin ist 17 Jahre und somit im letzten Juniorinnen Jahr.


Lana Verberne verschwand kurze Zeit später aus dem Rennen.


Rebecca Talen hat bereits 16 Saisonsiege auf dem Konto. Sie führt die nationale Rangliste der Juniorinnen an.

Runde 3


Sanne van Paassen begann diesen Hügel nicht zu mögen. Zum dritten Mal scheiterte sie beim Versuch hoch zu fahren.


Tessa streckte ohne Versuch die Waffen und sprang bereits unten vom Rad.


Arenda Grimberg war Verfechterin der Tessa-Technik.


Eine Schleife später durften die Frauen den gleichen Wall wieder runter, bevor sie ihn erneut hoch durften.


Joyce Vanderbeken liegt Eis laut Eigenaussage nicht. Hier liegt sie knapp vor Kuijpers auf Rang vier.


Helena van Leijen folgte auf Rang sechs. Sie fährt - ebenso wie Kuijpers - bereits bei den großen Frauenrennen mit.


Lizzy Witlox - zarte 15.


Rebecca Talen hatte keinen besten Tag.

Runde 4


Sanne schafft den garstigen Hügel, was sie selbst freudig hörbar kommentierte.


Die zweite Wallbesteigung. Auch hier muss Tessa - dieses Mal unplanmäßig - vom Rad.


Arenda macht es auf Rang drei besser.


Annefleur Kalvenhaar - zarte 16 Jahre und Rang sechs.


Dirkje Bazuin - Platz sieben.


Helena van Leijen war weit zurück gefallen und befand sich auf einer Podition, die ihre nicht sein dürfte.


Lizzy Witlox


Und genau hier hört meine Fahrerinnenerkennung auf. Aber tolles Trikot.[Chanella Stougje, zarte 14 Jahre, höre ich gerade eben aus dem Off!]


Rebecca Talen fuhr nur auf Platz 15.


Marion Meerkerk war vier der letzten zwei Jahre krank und verletzt...

Runde 5


Letzte Runde und Sanne schafft den Wall wieder nicht.


Am Sieg änderte das aber natürlich nichts mehr.


Tessa folgte eine Dreiviertelminute später...


...und Arenda war ihr knapp auf den Fersen.


Rebecca Talen durfte ihre letzte Runde nicht mehr ablegen. Das passiert ihr sicher nicht oft.


Sanne jubelt.


Tessa freut sich...


...und ist auch schmutzig äußerst bezaubernd.


Die Vierte Joyce Vanderbeken ist ebenso schmutzig...


Auch die Fünfte Evy Kuijpers kam nicht ohne Dreckspritzer davon.


Herzerwärmende Szene, Chanella Stougje Trikot Fahrerin wird von Mutti aufgewärmt... [wie uns die Regie gerade mitteilt, ist es nicht ihre Mutti, sondern die Frau von Erik und somit die Mutter von Kelvin und Davis Dekker]


...auch wenn Mutti diese Aufgabe nur halbherzig wahr nimmt.


Machen wir uns nichts vor - eigentlich waren alle Damen dreckig, auch Ilona Meter.


Dies sollte wieder die 15 Jährige und frierende Lizzy Witlox sein.


Tessa auf dem Podium.


Die Siegerin strahlt mit der Sonne um die Wette...


Tessa küsst alte Männer - für mich sind Hopfen und Malz also noch nicht verloren.


Sanne WUD Sonne 120-108, 120-108, 120-108.


Fotos kaufen - foto's kopen


Ergebnis:
1. Sanne van Paassen
2. Tessa van Nieuwpoort
3. Arenda Grimberg
4. Joyce Vanderbeken
5. Evy Kuijpers
6. Annefleur Kalvenhaar
7. Dirkje Bazuin
8. Lotte Eikelenboom
9. Lizzy Witlox
10.Helena Van Leijen
...


INDEX

HTML hit counter - Quick-counter.net