Stadtpark Monfoort - Runde 1


Die erste Runde, ohne den Wall ausgetragen. Das Feld passiert vor der Mühle.

Runde 2


Eddo Meeken führt das Feld auf dem Wall an.


Mike Willemse - in bei den Dordrecht Fotos konnte ich noch keinen Namen auf das Gesicht kleben.


Meeken umrundet eine Eiche.


Eelke van der Horst stand auf der Startliste und startete nicht. Koen Weijers stand nicht drauf aber startete, damit war er der Topfavorit, der einzige Fahrer, der bisher wirklich in Erscheinung trat.


Bryan van Rooyen war ganz vorn dabei.


Dylan Groenewegen war in Dordrecht noch der Hulk - auch er hat inzwischen einen Namen.


Nicky Gieskens


Koen Weijers


Ich vermute vor Ort, dass dies Stan Godrie war. Es war aber sein - und der Bobbie Traksels - Teamgefährte Twan Brusselman.


Vorteil einer kleinen, langweiligen Parkrunde ist, dass man immer wieder auf die Fahrer trifft. Schon wieder Koen Weijers.


Dylan Groenewegen


Twan Brusselman


Mike Willemse

Runde 3


In Runde drei hatten Weijers und Meeken ein Loch geschlagen. Hier geht es denn Wall zum zweiten Mal wieder runter...


...hier zum dritten Mal wieder hoch...


...dann nochmal runter und hoch...


...bevor die beiden Kampfpiloten im Synchronflug abdonnern...


...und bei der Eichenumrundung wieder auf mich treffen.


Bryan van Rooyen folgte mit Groenewegen auf den nächsten Plätzen.

Runde 4


Das Spitzenduo mitten im Montfoorter Dorfpark. Ein Ort an dem ich nicht begraben sein möchte.


Über die Brücke zur Teichumrung die formschön in der Zieldruchfahrt mündet.


Marco Brienissen in männlicher Begleitung. Brienissen wurde vom Verband das zweite "n" aberkannt.

Runde 5


Die Brücke mal von der anderen Seite - mit Koen Weijers, der sich allein auf die Socken gemacht hat.


Eddo Meeken konnte nicht mehr folgen. Dies war bei den Vorleistungen auch in etwa so zu erwarten.


Noch immer im Kampf ums Podium, Bryan van Rooyen und Dylan Groenewegen.

Runde 5


Koen Weijers einsam am Teich...


...Eddo Meeken am gleichen Teich. Eddo ist übrigens ein völlig neuer Vorname für mich, aber man lernt ja nie aus.


Vom Kurs strahlt richtiges Rennflair allum aus.

Runde 6


Koen Weijers - ob er verwandt ist mit Guido?! Egal, vorletzte Runde für ihn.


Wir ahnen es bereits; Eddo Meeken sicher auf Platz zwei.


Der Kampf ums Podium.


Es ist schon frustrierend wie jämmerlich diese Passage auf den Fotos aussieht, da ging es real steil runter für Brusselman.

Runde 7


Koen Weijers gewinnt vor Eddo Meeken.


Bryan van Rooyen gewinnt den Sprint um Platz drei.



Ergebnis:
1. Koen Weijers
2. Eddo Meeken
3. Bryan van Rooyen
4. Dylan Groenewegen
5. Twan Brusselman
6. Nicky Gieskens
7. Robbie van Brakel
8. Koen van der Ven
9. Timon Ratering
10.Koen Bouwman
...


INDEX

HTML hit counter - Quick-counter.net