Jaarmarktcross Niel - Frauen


Der Rundkurs in Niel mit den entsprechenden Fotopunkten.

Runde 1


[1]Die letzten wirklich schweren Meter der ersten Runde. Cant und Wyman laufen synchron durch das Feld. Harris folgt kurz dahinter.


Ja, es war sehr tief in Niel. Nein, so tief war es nicht. Wyman durchquert einen Bach.


Vorbei am Festzelt.


Sanne Cant


Bei dem Wetter würde sogar Mike Teunissen die Zunge drin lassen. Pavla Havlikova dagegen lässt hängen!


Die ersten Verfolgerinnen - de Boer, Day und Havlikova


Reza Hormes-Ravestijn


Linda van Rijen, startete meiner Erinnerung zu Folge nicht sonderlich gut, hatte am Ende aber ein schönes Resultat stehen.

Runde 2


[2]Helen Wyman hat Sanne Cant stehen lassen, Sanne macht einen Fehler.


Durch den Koppenberg scheint der Knoten geplatzt zu sein, oder die Britin liebt einfach glitschige Rennen.


Der Fehler von eben hat eine lange Laufeinheit zur Folge.


Laufen ist doof.


Tessa van Nieuwpoort, wir warten weiter auf den internationalen Durchbruch, den ich in Dordrecht irgendwie prognostiziert hatte.


[3]Nancy Bober - normalerweise keine Top 10 Fahrerin und auch nicht zweitbeste Belgierin. Demnach in Niel unerwartet stark.


Joyce Vanderbeken will einen Schnorchel.


Schnorchel waren aber ausverkauft.

Runde 3


[4]Helen Wyman an der einzigen Steigung des Tages, dem Deich.


Sophie de Boer - auf Podiumskurs - und trotzdem fürchterlich niedlich.


Gabriella Day - noch eine fette Überraschung. Zweites Top 10 Ergebnis nach Zonhoven.


[5]Helen Wyman nach der Betonfabrik vor der Abfahrt des Deiches...


...und unten, wo die Scheiße immer tiefer wurde.


Sophie auf zwei und ca. 30 Sekunden.


Drei Sekunden später folte Nikki Harris, die genau wie de Boer von einem Podium bisher maximal geträumt hatte.


Hachja...meine Sophie...


Daphny van den Brand war schlecht gestartet, kam jetzt aber langsam aber sicher auf.


Sanne Cant hingegen hatte eine Matschprobe genommen und war weit zurück gefallen.

Runde 4


[6]Vierte und vor allem LETZTE Runde!


Wyman quält sich den Deich hoch ohne etwas befürchten zu müssen.


Sophie de Boer springt wohl etwas zu früh wieder auf und verliert kurzzeitig die Fahrtrichtung aus den Augen.


Sanne Cant konnte wieder ein paar Plätze gut machen.


Gabriella Day wurde Siebte.


[7]Sophie de Boer verlässt die Betonfabrik.


[6]Linda van Rijen erklimmt den Deich...


...und scheint im Rennen mehr Make Up zu tragen als nach dem Rennen.


Joyce Vanderbeken klagte nach dem Rennen über Nackenschmerzen. Ist das hier Ursache oder Folge?


[7]Linda van Rijen verlässt das Betonfabrikgelände.


Gleiches tut Tessa...


...die ich bei der Gelegenheit eigentlich zu "meiner Tessa" machen kann...


...egal was sie davon hält.


[8]Eine der letzten Teilnehmerinnen im Beton.



Ergebnis:
1. Helen Wyman
2. Daphny van den Brand
3. Sophie de Boer
4. Nikki Harris
5. Sanne Cant
6. Pavla Havlikova
7. Gabriella Day
8. Reza Hormes-Ravenstijn
9. Nancy Bober
10.Linda van Rijen
...


INDEX

HTML hit counter - Quick-counter.net