Runde 1


Zum dritten Mal hat eines meiner Fotos die Nummer 9999. Kobus Hereijger ist das Festferkel. Douwe Verberne kam eine Position zu frùh durchs Bild gefahren fùr diese Ehre.


Kaj Slenter kam zu spät und musste sich als Dritter mit Nummer 0002 zufrieden geben. Eine verpasste Chance!


Die beiden Orange Babies und Favoriten Hereijgers und Verberne waren schon zum Ende der Runde dem Rest entfleucht.


Harm van der Sanden kam als Dritter, dicht gefolgt von Kaj Slenter und...


...Nick van Dijke.

Runde 2


Kobus Hereijgers nimmt den Balken.


Douwe Verbene tut es ihm nach.


Farblich weniger schön abgestimmt als die Führenden aber trotzdem zu zweit. Harm van der Sanden und Kaj Slenter.


Nick Bierens schafft es zum ersten Mal auf eines meiner Fotos. Er ist somit Fahrer 1164.


Kobus treppt.


Douwe treppt direkt dahinter.

Runde 3


Kobus war meinem Fokus zu schnell, der direkt folgende Douwe Verberne positionierte sich hier fokusfreundlicher.


Eine Schleife später erwischte ich den Führenden doch noch.


Die erste Abfahrt am hintersten Ende des Müllberges, präsentiert von Harm van der Sanden.


Nick van Dijke hat sich mit Kenny Kastelijn vereinigt.


Wilant van Gils war schon immer der kràftigsten Crosser einer. Aber dieses Jahr hat nicht nur seine Gesichtsbehaarung zugenommen.

Runde 4


Hier rief Douwe Verberne gerade den eingeholten Junior - die Junioren starteten zwei Minuten nach der Elite-U23 - an die rechte Seite.


Harm van der Sanden war inzwischen allein.


Der Kampf um Platz fünf mit Nick van Dijke...


...und Kenny Kastelijn, den ich heuer zum ersten Mal im Feld sah.


Hier vermute ich Bryan Borowski.


Und nochmal Nick Bierens, der in der Vorwoche in Reuver Kastelijn und Schurrmans als Zwölfter noch hinter sich lassen konnte.


Hier tue ich mich im Nachhinein doch ein wenig schwer mit der Fahrererkennung. Könnte auch ein Junior sein.

Runde 5


Wie Zwillinge streifen die beiden Orange Babies noch immer brüderlich über die Mullhalde.


Für einen ordentlichen Gleichschritt reicht es leider noch nicht bei den Babies.

Runde 6


Kurz vor den Balken ist es erneut Kobus Hereijgers, der das Tempo bestimmt.


Völlig unscheinbar sehen wir hier die rennentscheidende Szene. Mit einem dumpfen Knall landet Verberne auf dem zweiten Balken. Kurz später muss er für Reperaturarbeiten stoppen.


Dadurch erbte Hereijgers recht unverhofft die Führung - und ein riesiges Loch.


Der geschlagene Verberne kam ebenso geschlagene 30 Sekunden später vorbei.


Um den U23 Titel der Regionalen U23 Meisterschaft musste sich Verberne keine Sorgen machen. Van der Sanden folgte auf 37 Sekunden.


Kaj Slenter war noch immer solo auf Rang vier.


Nick van Dijke


Paul Schuurmans

Runde 7


Verberne unterwegs in einsamer Mission.


Kobus Hereijgers in der letzten Abfahrt kurz vor Schluss der Runde.


Douwe Verberne auf 34 Sekunden.


Harm van der Sanden nochmal 38 Sekunden danach.


Kaj Slenter folgte 46 Sekunden hinter van der Sanden. Das Rennen zählte nicht mehr zu den spannendsten Thrillern unserer Zeit.

Runde 8


Auf dem Kamm des Müllberges ist Douwe Verberne schon wieder zu sehen.

Runde 7


Nick van Dijke war noch auf dem Weg nach unten und insgesamt 2,5 Minuten hinter Verberne.


Kenny Kastelijn war letztes Jahr einer der besseren Junioren des Landes. Vermutlich ist er der Bruder Yara Kastelijns. Aber mit Familienverhältnissen liege ich hier meistens falsch. Vor allem bei den Wijkels.


Nick Bierens

Runde 8


Kurz vor dem Ende der vorletzten Runde; Kobus Hereijgers.

Runde 9


Nach der Abfahrt - und der Zieldurchfahrt - kommt natürlich der Anstieg.


Douwe Verberne auf 53 Sekunden.


Die Fahne im Hintergrund bläst dem Sieg Hereijgers eine unverhoffte Feierlichkeit ein.



Fotos kaufen - foto's kopen



Ergebnis:
1. Kobus Hereijgers
2. Douwe Verberne
3. Harm van der Sanden
4. Kaj Slenter
5. Nick van Dijke
6. Kenny Kastelijn
7. Wilant van Gils (2. Elite)
8. Paul Schuurmans
9. Bryan Borowski
10.Nick Bierens
...


INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net