Reuver - Runde 1


Willkommen beim langweiligsten Rennen aller Zeiten. Sollten sie stehen, setzen sie sich aus Sicherheitsgründen bitte in einen - aus Komfortgründen - bequemen Sessel. Denn auch wenn dieser Fotograf das meterlange Objektiv im Anschlag hatte...


...gab es nichts zu sehen. Und das galt nicht nur für die neutralisierte Phase des Rennens.


5km steht dort am Wegesrand. Ach wäre es doch nur schon soweit gewesen. Soviel Besseres hätte ich mit meiner Zeit tun können, als beim Radrennen bei Sonnenschein in der Natur zu stehen. Es war wahrlich eine Qual!

Runde 2


Gewöhnen wir uns schon einmal daran: Mini Rabos an der Spitze des Feldes.


Das 5km Schild. Sehnsucht.


Auch diese Kuh konnte schon nach Runde zwei gar nicht mehr hinsehen.


Diese Kinder unternahmen Versuche sich samt gemietetem Mountainbike zu ertränken. Aus Langeweile.

Runde 3


Mini Rabos an der Spitze des Feldes.

Runde 4


Uffjepasst! Ein Itera hat sich vor die Rabos geschmuggelt!

Runde 5


Jetzt sind die Rabos sogar ganz verschwunden! Spannung, die nur noch vom abendlichen Champions League Finale ùbertroffen wurde. Mein Bayern Trikot war ein fantastischer Gesprächsstrater!

Runde 6


Ich hasse Gesprächsstarter!


Remco te Brake macht auf mich auch den Eindruck als würde er den Klang einer guten Portion Stille zu schätzen wissen.

Runde 7


Ein Itera vor zwei Mini Rabos. Inzwischen schliefen mehreren Tausendfüßler wegen versammelter Ereignislosigkeit die Beine ein.


Nils Plötner tut total dynamisch. Nach meinem Raiko Geldnot Kommentar des Prologes wurde mir übrigens mitgeteilt, dass dies nicht der Wahrheit entspräche. Das Raiko Budget sei für diese Saison auf jeden Fall gesichert!

Runde 8


Mini Rabos an der Spitze des Feldes.


Kobus Hereijgers war der erfolgreichste Angreifer des Tages. Er hatte zeitweise bis zu drei Sekunden Vorsprung herausgearbeitet! Das war sehr aufgregend.


Pluk musste den ganzen Tag im Wohnmobil bleiben. Bis auf Sonne und Natur hat er dabei auch wenig verpasst.

Runde 9


Mini Rabos an der Spitze des Feldes.

Letzte Runde


Versehentlich fuhr ich nach dieser Durchfahrt kutz vor dem Ziel nochmal ans Feld heran und konnte sehen wie die Mini Garmin den Sprint mustergültig für den siegreichen Steele von Hoff anzogen. Mit dem Ende dieser Etappe waren aber alle Beteiligten Sieger!



Fotos kaufen - foto's kopen



Ergebnis:
1. Steele von Hoff
2. Jeef Vermeulen
3. Johim Ariesen
4. Michael Schweizer
5. Michael Freiberg
6. Peter Merx
7. René Hooghiemster
8. Danny van Poppel
9. Nils Plötner
10.Marc Hester
...



INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net