Oostvoorne


Niki Terpstra führt das Feld in der zweiten Runde an.


Kai Reus mit Henricus Knaven und einem Wesley Kreder in der ersten Gruppe des jungen Abends.


Team Skil, hier mit Timmer und Veelers, kontrolliert für Kenny van Hummel, der bei seiner Rückkehr die ersten Prämien ergeiern wollte.


Die gleichen Drei eine Runde später. Bisher wartet man übrigens noch vergeblich auf das erste rein kredersche Ausreißer Trio - oder gar Quartett.


Ein paar Runden später probierte es Knaven mit zwei Gefährten..


Ja, es sind wieder Timmer und Veelers und ja, es ist wirklich ein anderes Foto!


Niki Terpsta und Arnoud van Groen im Feld.


Koos Moerenhout befindet sich bei Kriterien nicht oft im Feld, hier machte er eine Ausnahme.


Wer immer schon mal wissen wollte wie Wilfried Cretskens aussieht, hier ist ein Foto von ihm.


Ausnahme beendet. Moerenhout, die Hummel und von Grün kurz vor einem Prämiensprint.


Zwei Runden vor der dicksten Prämie des Tages attackierte Moerenhout solo.


Das Kilo Silber schien ihm sicher.


Der dicke Streckensprecher, der bei jeden Rennen im Benelux Raum diese Aufgabe erfüllt, feuert Moerenhout an.


Das Feld dicht auf den Fersen des Landesmeisters.


Eine Runde vor dem Silbersprint jagt van Hummel Moerenhout.


Thijs van Amerongen führt das Feld an.


Der Sprint um Silber...Moerenhout ersprintet den Silberplatz und van Hummel den Silberpreis.


Der Sprint war allerdings knapper als man das hätte erwarten können.


Mathew Hayman und Servais Knaven wissen noch nicht, dass sie etwas zu früh ausgerissen sind.


Rabobank jagt Hayman hinterher...


Und dann enstand plötzlich eine Gruppe um Lokalmatador Martijn Maaskant.


Elijzen, Niermann, Knaven und Goesinnen probierten mit wenigen Genossen noch die Gruppe zu stellen.


Ohne Erfolg, denn Engels, Maaskant, Timmer, Moerenhout, Terpstra und ten Dam schafften den Rundengewinn.


Albert Timmer beim Runden gewinnen.


Direkt nach dem Rundengewinn machte Moerenhout sich wieder aus dem Staub. Erster verfolger: Albert Timmer.


Floris Goesinnen führt bei einbrechender Dunkelheit das eingebrochene Feld an.


Kevin Hulsmans fuhr auch mit, wie ich gerade auf diesem Foto sehe...


Timmer holte Moerenhout wieder ein.


Maaskant war allein dahinter und probierte den Anschluss zu schaffen.


Zwei Runden vor Schluss fand das Trio einander. Maaskant gewann den Sprint.



Ergebnis:
1. Martijn Maaskant
2. Albert Timmer
3. Koos Moerenhout
...


INDEX

HTML hit counter - Quick-counter.net