Dit is slechts een selectie. Ik heb meer dan 180 foto´s. Als u geinteresseerd bent of vragen heeft, dan kunt u mij mailen. Dit zijn mijn prijzen.
Runde 1


Wo ich Weltklasse Eliminator Jeroen van Eck erwartete, war es sein Teamkollege Frank Beemer, der den schlennsten Start nahm und als Erster in den neuen Sand tauchte.


Gegen Ende der Runde war Beemer Letzter der dreiköpfigen Spitzengruppe. Ihm vor gingen Hans Becking und Bart de Vocht.


Hans Becking


Erik Groen bildete mit de Bock, Panhuyzen und de Njs die Verfolgergruppe.


In der Gruppe dahinter fuhr Matthijs Eversdijk.


Edwin Arts

Runde 2


Steven James fiel letztes Jahr mehrfach als Showpig auf. Leider wurde der Dropoff aus dem Kurs genommen - und so blieb wenig Raum zum showboaten.


5 Meter und eine große Schleife weiter wartete ich unterdessen auf die Spitzenreiter, hier angeführt von Bart de Vocht.


Robbert de Nijs hatte schienbar seine Startnummer vergessen. Sollte er öfter machen, denn so stark wie hier habe ich ihn noch nie gesehen!


Mathias Cloostermans beendete das Rennen nicht.


Dave van der Kooij


Callum Riley ist mir komplett unbekannt, dementsprechen groß war meine Überraschung darüber dass er im Giant Team fährt. Diese Überraschung wuchs bei der Feststellung, dass er ganz hinten im Feld fuhr.

Runde 3


Gosse van der Meer fährt ein neues Trikot, scheint aber noch beim Feenstra Team zu fahren.

Runde 4


Matthijs Eversdijk fuhr weiterhin in der Gruppe um Rang 8, die in der Zwischenzeit etwas an Umfang verloren hatte.


Jeroen Boelen fuhr außerhalb der Top 10. Das ist für ihn bei Rennen dieser Gattung eher ungewöhnlich.


Auch Tim Smeenge schied unterwegs irgendwo aus.


Dave van der Kooij nicht.


Pim van de Swaluw guckt als würde er mich freesen wollen. Ich habe Angst. Ein wenig.


Koen van de Ven wächst inzwischen ein echtes Bärtchen. Wie die Zeit vergeht...

Runde 5


Jochen de Vocht ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der kleine Bruder Barts.


Niels Luisman. Cousin Jordy ist mit einer Schulterverletzung gerade außer Betrieb.

Runde 6


Beemer und de Vocht fuhren jetzt zu schnell für Becking, der auf 10 Sekunden passierte.


Kevin Panhuyzen fuhr immer im Bauche der Verfolgergruppe um Platz vier.


Matthijs Eversdijk kämpfte weiterhin um Platz 8. Die Situation im Rennen war seit Runde 1 weitesgehend unverändert.

Runde 7


Ganz vorn setzten sich die beiden Duellanten gegenseitig unter Druck.


Das Dorf Eversdijk passierte ich übrigens auf meinem Weg nach Nieuwkuijk.


Kjell van den Boogert fuhr ebenfalls in der Eversdijk Gruppe. Als Erstjähriger U23 Fahrer ist das sehr beachtenswert!


Bas Peeters


Jochen de Vocht


Alexander Glaser war einer von drei Deutschen im Rennen. Mit Ben Zwiehoff musste der Bestplatzierte aber aufgeben.


Bart Jacobs fuhr letztes Jahr noch bei den Amateuren. Bei der Elite wurde er 32.

Runde 8


In der letzten Runde hatte de Vocht den entscheidenden Angriff gesetzt. Frank Beemer konnte nicht mehr folgen und wurde Zweiter.



Fotos kaufen - foto's kopen



Ergebnis:
1. Bart de Vocht
2. Frank Beemers
3. Hans Becking
4. Kevin Panhuyzen
5. Robbert de Nijs
6. Erik Groen
7. Robby de Bock
8. Matthijs Eversdijk
9. Rens de Bruijn
10.Kjell van de Boogert
...



INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net