Dit is slechts een selectie. Ik heb meer dan 120 foto´s. Als u geinteresseerd bent of vragen heeft, dan kunt u mij mailen. Dit zijn mijn prijzen.
Runde 1


Streng genommen machte ich dieses Bil noch vor der ersten Runde. Ansonsten wären die Kopfhörer der Dame auch reichlich deplatziert.


Anne Terpstra war letztes Jahr die stärkste Niederländerin, musste sich aber im Benelux Raum vor Githa Michiels fürchten. Die Belgiern war nicht am Start und so war es keine Überraschung, dass Terpstra schon zu Beginn der ersten Runde einen kleinen Vorsprung hatte.


Lyan Rensen wurde am Start schwer beschissen. Obwohl sie UCI Punkte hat, wurde sie nicht aufgerufen. Sie wurde vergessen, als sie sich beschwertedurfte sie sich nicht mehr vorn aufstellen und musste so von relativ weit hinten starten.


Petra Mermans


Britt van den Boogert fünf Meter, für die Fahrerinnen aber einige Minuten, weiter.


Hielke Elferink aus Freiburg startete mäßig, legte aber danach einen gewaltigen Zahn zu.


Sie ist wieder da! Tessa van Nieuwpoort. Nach der Sturz- und Verletzungpest der vergangenen Jahre startete sie erstmals wieder bei einem großen Offroad Rennen. Und zur Feier des Tages zog sie auch gleich das schönste Trikot ihrer bisherigen Karriere an!


Ich hätte schwören wollen, dass Didi de Vries Juniorinnen Meisterin ist. Das dazugehörige Trikot trotz sie trotzdem nicht.

Runde 2


Für Peta Mullens gilt das gleiche wie für Elferink. Sie startete mager, pflügte sich dann aber durchs Feld.


Britt van den Boogert bewegte sich eher in die entgegengesetzte Richtung.


Normalerweise gehen Fahrer zu Boden und steigen dann aus dem Rennen aus. Bei ReHoRa war das in Nieuwkuijk genau anders rum. Der Rücken setzte ihr arg zu.


Nele van Maldeghem

Runde 3


Manon van Hees

Runde 4


Peta Mullens hatte sich inzwischen auf Rang zwei vorgeschoben.


Die beschissene Rensen war neben der führenden Terpstra die einsamste Fahrerin auf dem Kurs. Niemand war in ihrer Nähe. Es war sehr traurig.


Tessa van Nieuwpoort zeigt hier zum letzten Mal ihr Trikot, denn wenig später ging ihr der Reifen auf. Die Konkurrenz wollte ihr noch Material leihen, das passte aber nicht.


Stefanie Dohrn aus Dortmund startet eigentlich bei jedem UCI Rennen in den Niederlanden. Und ich könnte schwören, dass an ihrem Bus auch niederländisch gesprochen wurde. Mysteriös!!!

Runde 5


Annemarie Worst war letztes Jahr die mit Abstand stärkste Juniorin. Dieses Jahr startet sie bei den Damen - und hielt sich auf Rang vier mehr als gut.


Ingrid Boe Jacobsen aus Norwegen war Sechste.


Mirre Stallen folgte dahinter.


Nicoletta de Jager


Kiki van Asselt wurde Zweite bei den Nieuweling Meisjes, die kurz nach den Juniorinnen gestartet sind, die wiederum kurz nach den Damen ins Rennen gingen.


Marjolein van Westen

Runde 6


Peta Mullens war und blieb Zweite. Auch sie war jetzt von Freund und Feind isoliert.


Nicoletta de Jager fuhr auf der 15.


Yvonne Kuiper darf dieses Jahr auch das Lemelerveld Trikot tragen.

Runde 7


Sehr ungefährdet gewann Anne Terpstra das Rennen.


Mullens wurde Zweite.


Laura Turpijn wurde Fünfte.


Annefleur Kalvenhaar war lange die einzige, die mit Terpstra mitfuhr. Das bezahlte sie am Ende cash. Sie brach ein und wurde Neunte.


Manon van Hees - vermutlich.



Fotos kaufen - foto's kopen



Ergebnis:
1. Anne Terpstra
2. Peta Mullens
3. Hielke Elferink
4. Annemarie Worst
5. Laura Turpijn
6. Ingrid Boe Jacobsen
7. Mirre Stallen
8. Marquerite de Neve
9. Annefleur Kalvenhaar
10.Laura van Regenmortel
...



INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net