Dit is slechts een selectie. Ik heb meer dan 110 foto´s met daarop de meeste renners minimaal één keer. Als u geinteresseerd bent of vragen heeft, dan kunt u mij mailen. Dit zijn mijn prijzen.
Pijnacker


Dylan van Baarle wird zwar als Zoetermeerer geführt, ist aber eigentlich Pijnackerer. Darum wurde er bei seiner wohl letzten Startchance - als Garmin Profi darf er nicht mehr starten - mit viel Heissa empfangen.


Manche Szenen dauern ein klein wenig zu lange um nicht unbehaglich zu sein. Marco Kuijenhoven und Bob van den Enden sind da anderer Meinung.


Das schöne an Kriterien ist, dass ich bei rund 93% der Starter keine Ahnung habe wer es ist. Toll!


Glücklicherweise haben wir ja noch Dylan van Baarle. Der zu allem Überfluss auch noch ein leicht erkennbares Trikot trägt...


Ebenfalls leicht zu erkennen war van Baarles einziger Mannschaftskollege Lennard Hofstede.


Jaap de Man kennen wir noch vom Cross.


Kairi Yoshida war der einzige Japaner.


Mitchell Huenders crosst noch immer.


Da könnte wieder Bob van den Enden aus der Beginnszene sein. Es könnte aber auch jemand völlig anderes sein.


Das hier ist auch jemand völlig anderes.


Der hier fährt eine Linkskurve. Gute Idee!


Dylan van Baarle wurde von der Hälfte des Feldes beschattet. Die andere Hälfte war entweder nach vorn geflüchtet oder abgehängt.


Zu welchen 50% dieser Freund gehört vermag ich nicht zu sagen.


Dito


Diese mir unbekannten Herren hatten jedenfalls eine ganze Wagenladung Fahrer mit nach Pijnacker getragen.


Extra für die Ronde van Pijnacker hatte man am Kurs eine Tribüne gebaut.


In den VIP Logen sonnten sich ein paar Senioren.


Es gab sogar ein paar bekennende Fans von Kuijenhoven und van den Enden.


Ein Niederländer fuhr auch mit.


Auch dies könnte streng genommen eventuell ein Niederländer sein.


Van Baarle dreht die Rollen um; jetzt beobachtet er mal Jaap de Man.


Der inzwischen bekannte Marco Kuijenhoven.


Und um meine Ahnungslosigkeit zu unterstreichen nochmal ein unidentifizierter Fahrer, bevor...


...ich mit Michael Vingerling glänzen kann.


Danach schieben wir wieder ein UFO ein...


...und kontern dies mit Ricardo Persoon, der wie Ted Meerman aussieht.


Den hier hielt ich für einen van Ruitenbeek, aber da von denen keiner am Start war, lag ich wohl falsch.


Das hier war einer der Ü45er, aber nicht Lex Nederlof. Vermutlich.


Zu dem hier kann ich nichts sagen, außer dass er ein Mann zu sein scheint und er vor allem weiß trägt.


Hier bin ich ähnlich schlau.


Lennard Hofstede hatte sich mit einigen Fahrern, darunter auch der hier beobachtete Arno vand er Zwet, abgesetzt. Diese Gruppe sollte den Sieg unter sich ausmachen.


Michael Vingerling


Jaap de Man hat einen fahren lassen...


...


Und zur Feier des Tages schließe ich mit einem Fahrer ab, zu dem mir wirklich gar nichts einfällt.



Fotos kaufen - foto's kopen



Ergebnis:
1. Koos Jeroen Kers
2. Arno van der Zwet
3. Milan van den Ende
4. Roy Pieters
5. Lars van de Vall
6. Edwin Wielink
7. Lennard Hofstede
8. Michael Vingerling
9. Dylan van Baarle
10.Mitchell Huenders
...



INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net