Start - Meerkerk


Marco Brienissen schaut Nummer 86 auf den Arsch.


Das Feld, von dem ich keine zehn Fahrer kannte, macht sich auf den Weg.

Eine Wiese irgendwo bei Ameide - Runde 2


Zu Beginn der zweiten von vier großen Runden hat mich mein Rad zu dieser schönen Kreuzung gebracht. Drei Ausreißer feiern...


...18 Sekunden Vorsprung auf das Feld.

Eine Wiese irgendwo bei Goudriaan - Runde 2


Ein paar Kilometer später finden wir vier neue Ausreißer, am rechten Bildrand ist Sjors Dekker dabei. Sjors ist der Sohn von Erik und hat bei der Cross Meisterschaft Eindruck geschunden, obwohl er weit abgeschlagen landete.


Im Feld machen Leon Hofmans (rechts) Truppen Tempo für den Chef.

Eine Wiese irgendwo bei Noordeloos - Runde 2


Hofmans Truppen haben obsiegt und erneut wenige Kilometer später gab es eine neue, siebenköpfige Gruppe.


18 Sekunden später kommt Tim Ariesen, Bruder von Johim, der bei der Elite Vierter wurde, mit dem Feld im Schlepptau. Ariesen kennen wir sehr gut aus dem Cross.

Eine Wiese irgendwo bei Ameide - Runde 3


Die siebenköpfige Gruppe hat sich zu Beginn der dritten Runde gehalten, ganz in rot erkennen wir Crosser Marco Brienissen, der Außenseiter ganz links ist Koen Bouwman.


Das Feld folgte auf 32 Sekunden.

Eine Wiese irgendwo bei Goudriaan - Runde 3


Auch die Sieben waren wieder gestellt, bei diesem Seitenwind Stück probierten die Fahrer allerdings mit Hochdruck sofort die Bildung einer neuen Gruppe.


So richtig weg kam zu diesem Zeitpunkt aber niemand.

Eine Wiese irgendwo bei Noordeloos - Runde 3


Nachdem ich mich auf dem Rad 4km gegen den Wind quàlen durfte kam mir bei Noordeloos Steven Lammertink solo entgegen. Vom Gesicht her kònnte er ein Maurits Bruder sein.


Bruder oder nicht; das Feld folgte auf nur zehn Sekunden.

Eine Wiese irgendwo bei Ameide - Runde 4


Nachdem ich auf erneuten vier Kilometern mit Gegenwind ein paar abgehängte Fahrer abgehängt hatte traf ich zu Beginn der letzten großen Runde wieder das komplette Feld an. Crosser Pjotr van Beek versteckt sich ganz in rot.

Eine Siedlung namens Broek irgendwo vor Meerkerk - Runde 4


Eine neue, elfköpfige Gruppe hat sich geformt. Routiniert erkennen wir zuerst niemanden...


...um dann beim Blick auf die Startliste doch Pjotr van Beek, Ricardo van Dongen und Leon Hofman zu entnummerifizieren.


Das Feld hatte bereits eine beachtliche Minute gefressen.


Auch das Feld trug Startnummern.

Eine Wiese irgendwo vor Meerkerk - lokale Runde 1


Der Seitenwind erlaubt eine bessere Übersicht, in der ersten von drei Runden erknnen wir zwischen Hofman und van Beek auch noch Sjors Dekker. Der zweite von rechts ist Hette Cornelisse.


Eine Minute später folgen zuerst...


...diese drei Herren.


20 weitere Sekunden später erreichen uns diese beiden Jungs, die irgendwie viel zu sauber aussehen.


Kurz dahinter haben wir diesen Herren, dem das Feld schon auf den Fersen fährt.


Im Feld selbst wurde zwar auch noch schnell gefahren, aber es gab keine Zusammenarbeit...


...und so war ziemlich sicher, dass die Elf das Ding entschieden haben.

Eine Kurve weiter als die Wiese von eben irgendwo vor Meerkerk - lokale Runde 1


Das Problem mit der Sauberkeit haben George van Koevringe und Henk Kleintijsink mit einem Sprung in die Gracht gelöst.


Während van Koevringe der Situation noch einen gewissen Restwitz abgewinnen konnte...

Broek - lokale Runde 2


...hatte Kleintijsink das Lachen vorerst abgeschafft. Das Sprechen übrigens auch, vermutlich ist er zu gut erzogen um das zu rufen, was er in den ersten fünf Minuten hätte rufen wollen.


Die Gruppe mit von rechts: Pjotr van Beek, Leon Hofman und Hette Cornelisse.


Ganz am Ende versteckt sich Dekker, der bei der Cross Meisterschaft so viel Eindruck schindete, weil er auf den geraden Stücken unheimlich am Horn zog und die Fahrer in seiner Umgebung deklassierte.


Eine zweite Gruppe mit mehr als einer Minute Rückstand hatte sich gebildet.

Meerkerk - Ziel


Der Zielsprint, es geht zwischen Leon Hofman und Pjotr van Beek, Pjotr macht un den Heppner...


...aber Hofman beherrscht den Voskamp und gewinnt. Beim [URL=http://ogkempf.de/woerden/woerdenjunioren.html]Schneecross in Woerden[/URL] ereilte van Beek schon ein ähnliches Schicksal.


Eine Minute später rettet sich Wim Kleiman als 13. vor seiner Restgruppe ins Ziel...und sieht dabei ein wenig fertig aus.



Fotos kaufen - foto's kopen



Ergebnis:
1. Leon Hofman
2. Pjotr van Beek
3. Hette Cornelisse
4. Etienne van Empel
5. Bart Buijk
6. Jeroen Lankheet
7. Sjors Dekker
8. Merlijn Decoster
9. Ricardo van Dongen
10. Joris Blokker
...


INDEX

HTML hit counter - Quick-counter.net