Dit is slechts een selectie. Ik heb meer dan 450 foto´s. Als u geinteresseerd bent of vragen heeft, dan kunt u mij mailen. Dit zijn mijn prijzen.
Junioren


Ein Westländer will vorraus.


Rob van den Haesevelde war einer der dieses Jahr wenigen Belgier und sicherte sich den letzten Podiumsplatz.


Dennis van de Kruisweg hatte am Vortag noch an einem Streetrace teilgenommen und hatte darum noch schwere Beine.


Wie immer war Milan Vader den anderen schnell enteilt. Roel van der Stegen war imer relativ nah dran, konnte aber nie wieder anschließen.


Dennis van de Kruisweg kämpft sich einen Hügel hinauf.


Per Wiggers nimmt den Fuß zur Hilfe.


Crosser Wesley Floren war schnell der letzte noch Fahrende Athlet.


Randy de Beus


Kevin Canha de Oliveira

Damen


Mijntje Minkema gedachte mit der Blume und dem Foto auf der Startnummer der in der Vorwoche verunglückten Annefleur Kalvenhaar.


Sie war bei Weitem nicht die einzige.


Laura Turpijn im Rock Garden


Sophie van Berswordt gewann das Rennen der Juniorinnen. Es gab nur traurige drei Teilnehmerinnen.


Rylana Soepenberg konnte von einem anderen Berg aus ihre Heimatstadt Den Haag sehen.


Die mir unbekannte Anne Tauber wurde Dritte.


Anouk van der Meijden war eine der Teilnehmerinnen des etwas dicker besetzten Rennen der Nieuwelingen.


Annemarie Worst ist Dame U23 Fahrerin im ersten Jahr und war die Favoritin auf den Sieg im Elite Rennen. Sie hatte sich auch bereits in der ersten Runde abgesetzt.


Britt van den Boogert folgte auf dem zweiten Platz.


Nicoletta de Jager


Lyan Rensen


Hier bewundern wir die Skyline der Stadt Den Haag.


Manon van Hees


Julia Boschker gewann das Rennend er Nieuwelinginnen.


Zur allgemeinen Überraschung zog van den Boogert im Finale noch an Worst vorbei. Hier distanziert sie ihre Konkurrentin kurz vor dem Ziel.


Worst kam nicht mehr zurück und wurde Zweite.


De Jager wurde Vierte.

Elite


Mit Lehvi Braam startete der nationale Eliminator Meister auch mal wieder in einem X-Country Rennen.


Raymond van de Kruisweg hatte das gleiche Problem wie sein kleiner Bruder.


Robbert de Nijs bevor er das Rennen aufgab. Offensichtlich.


Twan van den Brand in voller Vorbereitung auf die Cross Saison.


Lehvi Braam


Thom Bonder


Roy Beukers hatte ein Kettenproblem und war wohl vermutlich deswegen sehr weit zurück.


Sein Teamkollege Robby de Bock war auf Platz vier besser unterwegs.


Kjell, der Bruder der Siegerin des Damenrennens


Dies sollte Bas Peters sein.


Sollte dies Jeroen Boelen sein?!


Hier sind wir nicht sonderlich sicher wen wir den Berg hinaufdreschen sehen.


Tim Lemmers


Hier vermuten wir Bart Jacobs.


Rudi van Houts ist sein einigen Jahren der stärkste Niederländer im Weltcup. Zu Hause tritt er allerdings selten an.


In Zoetermeer war es mal wieder soweit und er hatte sich nach drei Runden abgesetzt. Minimal allerdings nur.


Erik Groen


Bart Jacobs und Sjoerd Meijdam lieferten sich ein Gefecht um den letzten Platz, den der Letztgenannte gewann.


Hans Becking folgte weiter dicht hinter van Houts. Er kam aber nicht mehr heran.


Bei der recht starken Konkurrenz konnte Frank Beemer dieses Mal nicht um den Sieg mitfahren.


Das bekennende Show Pig Dave van der Kooij holt wieder alles aus der Zauberkiste!


Hans Becking regelt die Angelegenheit etwas unspektakulärer.


Sjoerd Meijdam


Zum Schluss stellen wir uns nochmal dem Problem mit den grünen Männchen und vermuten, dass dies Gerben Mos ist.



Fotos kaufen - foto's kopen



Ergebnis:
1. Rudi van Houts
2. Hans Becking
3. Thijs Zuurbier
4. Robby de Bock
5. Sebastien Carabin
6. Frank Beemer
7. Jeroen Boelen
8. Twan van den Brand
9. Bas Peters
10.Matthijs Eversdijk
...



INDEX




Copyright: Do not publish these photos without contacting me. That includes personal homepages as well as facebook profiles or similar sites.

HTML hit counter - Quick-counter.net